27.07.2010 12:47

Rhesus-negative Blutspender dringend gesucht!

Rhesus-negative Blutspender dringend gesucht!

In den letzten Wochen sind die Lager an Blutkonserven aufgrund von Hitzewelle, Fussball-WM und Urlaubszeit deutlich geschrumpft. An den heißen Sommertagen suchten die meisten Menschen Abkühlung im Schwimmbad oder verfolgten das Spielgeschehen live vor den Bildschirmen im schattigen Schanigarten, so daß die Rotkreuz-Blutspendedienste in dieser Zeit einen Spenderrückgang von  rund 20 % verzeichnen mußten. Nun hat auch die Urlaubszeit ihren Höhepunkt erreicht und viele Stammblutspender können aufgrund eines Auslandsaufenthaltes nicht Blutspenden.

 

„Die Blutversorgung macht aber keine Sommerferien. Die Patienten in den Krankenhäusern müssen versorgt werden“, erklärt Dr. Eva Menichetti, medizinische Leiterin der Blutspendezentrale für Wien, Niederösterreich und Burgenland. „Im Augenblick suchen wir dringend Blutspender aller rhesus-negativen Blutgruppen, weil die Versorgung dieser Patienten gerade im Sommer immer besonders schwierig ist. Wenn in den nächsten Wochen weiterhin so viele Blutspender ausbleiben, droht ein kritischer Engpass.“

Blutkonserven sind das wichtigste Notfallmedikament bei Unfällen, geplanten Operationen oder Erkrankungen und sind durch nichts zu ersetzen. Engpässe entstehen, weil Blutkonserven maximal 42 Tage lang haltbar sind und nicht unbegrenzt auf Lager gelegt werden können. Jährlich werden rund 500.000 Blutkonserven für Kranke und Verletzte benötigt, das entspricht einer Blutkonserve pro Minute.

Wir bitten alle Österreicherinnen und Österreicher mit rhesus-negativer Blutgruppe dringend um ihre Unterstützung, damit die Versorgung der Patienten in den Krankenhäuser in den nächsten Wochen sicher gestellt werden kann.

Blutspenden können alle gesunden Frauen und Männer ab 18 Jahren. Erstspender dürfen nicht älter als 60 Jahre sein und müssen einen amtlichen Lichtbildausweis vorweisen.

 

Wo Sie in Ihrer Umgebung Blut spenden können, erfahren Sie auf www.blut.at unter Blutspendetermine oder unter unserer kostenlosen Service-Nummer 0800 190 190. Für Fragen rund ums Blutspenden stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung.

 

Im Namen aller Patienten bedanken wir uns herzlich für Ihre Unterstützung!

socialshareprivacy info icon