08.07.2014 14:50

Rotes Kreuz begrüßt Vorstoß der Innenministerin zum Schutz von Flüchtlingen in Österreich

Resettlement-Programme und legale Zugangswege für Flüchtlinge sind langjährige Forderungen des Roten Kreuzes

Rotes Kreuz begrüßt Vorstoß der Innenministerin zum Schutz von Flüchtlingen in Österreich

Wien (Rotes Kreuz) – Anlässlich des heute stattfindenden Treffens der EU-Innenminister forderte Ministerin Mikl-Leitner europaweite Resettlement-Programme als legale Möglichkeit für schutzbedürftige Menschen, in die EU zu kommen. „Diese Forderungen sind überaus begrüßenswert, weil sie den Ärmsten der Armen zugute kommen und dazu beitragen können, die Anzahl der Toten Flüchtlinge an Europas Grenzen zu verringern“, sagt Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes.

 

Lange schon forderte das Rote Kreuz solche Resettlement-Programme und ein generelles Umdenken in der EU-Flüchtlingspolitik. „Es ist höchste Zeit für eine Harmonisierung der EU-Asylpolitik“, sagt Kerschbaum. „Um Asyl anzusuchen ist ein Menschenrecht. Wir treten mit Nachdruck dafür ein, dass es für Flüchtlinge legale Wege geben muss, in die EU einzureisen, um überhaupt einen Antrag auf Asyl stellen zu können. Dass die von den EU-Staaten und auch von Österreich derzeit praktizierte Illegalisierung dieser hilfsbedürftigen Menschen schreckliche Folgen haben kann, zeigen die tragischen Unglücke im Mittelmeer.“ Illegalität gefährde das Leben hilfsbedürftiger Menschen und fördere Kriminalität – national und international. „Aus humanitärer Sicht ist klar: es ist höchste Zeit für eine menschlichere Asylpolitik. Der Schutz von Menschen muss immer wichtiger sein als der Schutz von Grenzen,“ so Kerschbaum.

 

Resettlement ist die dauerhafte Neuansiedlung von Flüchtlingen in einem aufnahmebereiten Drittstaat, wenn ein Verbleib im Erstfluchtstaat aus besonderen Gründen nicht möglich ist.

 

Rückfragehinweis:
Mag. Monika Primenz
Presse- und Medienservice
Tel.: +43 1 589 00-153
Mobil: +43 664 544 46 19
E-Mail: monika.primenz(at)roteskreuz.at
www.roteskreuz.at

socialshareprivacy info icon