Verleihung der DDr.Lauda-Preise 2015

 

Die Präsidenten der Landesverbände des Österreichischen Roten Kreuzes sowie das Österreichische Jugendrotkreuz haben im Jahr 1961 aus Anlass des 65. Geburtstages des höchst verdienstvollen damaligen Präsidenten DDr. Hans Lauda die Dr. Hans Lauda-Stiftung ins Leben gerufen.


Aus dieser Stiftung werden jährlich Ehrenpreise an Personen oder Rotkreuz-Dienststellen vergeben, die sich durch hervorragende Leistungen im Rahmen der Rotkreuz-Arbeit besonders ausgezeichnet haben.

 

Zum zweiten Mal wird in diesem Jahr ein Förderpreis für unter 30-Jährige freiwillige und hauptberufliche Mitarbeiter des ÖRK und ÖJRK, die sich durch besondere Leistungen und Aktivitäten hervorgehoben haben, vergeben. Die Preisträger wurden über ein Online-Voting auf der get-social-Homepage, der humanitären Jugendplattform im Internet, ermittelt.

Antrag Landesverband Niederösterreich

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Frau Rotkreuz-Haupthelfer Hermine Haberfellner

Frau Haberfellner trat 1969 als RKT-Mitarbeiterin in der Bezirksstelle Ybbs/Donau ein. Seit ihrer Pensionierung arbeitet sie freiwillig als Dienstführerin zwei bis dreimal pro Woche und lernte noch mit 88 Jahren das EDV-gestützte Dienstplan-System. 

 

Herr Rotkreuz- Abteilungskommandant Anton Schwarz 

Herr Schwarz war Gründungsmitglied der Ortsstelle Haugsdorf im Pulkautal und ist seit 24 Jahren ein sehr aktiver und engagierter Ortsstellenleiter. Sein umfangreiches Erste-Hilfe-Wissen gibt er als Lehrbeauftragter und Lehrsanitäter an die Bevölkerung und Rotkreuz-Nachwuchs weiter.
 
Für ihre verdienstvolle Arbeit für den Landesverband Niederösterreich, dürfen wir Ihnen Frau Haberfellner und Herr Schwarz, einen Ehrenpreis aus der Dr. Hans-Lauda-Stiftung verleihen.

Link zum Foto

Antrag Landesverband Kärnten

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Frau Gerlinde Zenker

Seit 25 Jahren ist Frau Zenker freiwillige Mitarbeiterin der Bezirksstelle St. Veit/Glan. Sie ist ausgebildete Rettungs- und Notfallsanitäterin. Nach einer im Rotkreuz-Dienst erlittenen Rückenverletzung engagiert sie sich mit viel Einsatz in der Krisenintervention.

Sehr geehrte Frau Zenker, in Anerkennung ihrer außergewöhnlichen Leistungen, dürfen wir Ihnen als kleines „Dankeschön“ den Dr. Hans Lauda-Preis überreichen.

Link zum Foto

Antrag Landesverband Salzburg

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Herr Rotkreuz-Rettungsrat Werner Meissl

Herr Meissl ist seit 32 Jahren ehrenamtlicher Mitarbeiter im Landesverband Salzburg. Neben seiner Tätigkeit als Kommandant-Stellvertreter und Mitarbeiter im Rettungsdienst war er bei Auslandseinsätzen, z. B. in Albanien tätig und bei Großveranstaltungen wie der Taranis 2013.

Diese außerordentliche Leistung für den Landesverband Salzburg über so viele Jahre hinweg verdient besondere Anerkennung und wir dürfen Ihnen den Dr. Hans Lauda-Preis übergeben.


Link zum Foto

Antrag Landesverband Burgenland

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Herr Peter Josef Blümel

Herr Blümel, ein ehemaliger Zivildiener, ist in seiner Freizeit als Rettungssanitäter und Einsatzfahrer an der Bezirksstelle Eisenstadt tätig. Er ist als First Responder unterwegs und unterstützt die Schnelleinsatzgruppe und den Katastrophenhilfsdienst in allen Belangen. 

Wir freuen uns sehr, Ihnen als kleines „Dankeschön“ für Ihren unermüdlichen Einsatz, einen Preis aus der Dr. Hans Lauda-Stiftung übergeben zu können.


Link zum Foto

Antrag Landesverband Oberösterreich

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Herr Rotkreuz-Abteilungskommandant David Schneider

Herr Schneider war mehr als 20 Jahre Rettungssanitäter an der Ortsstelle Sierning, neben all diesem Wirken kümmerte er sich ganz besonders um Freiwillige und um neue Mitarbeiterinnen. Seit seiner Pensionierung unterstützt er den Sozialmarkt und das ÖJRK-Projekt ROKO.

Link zum Foto




Wir freuen uns, Herrn Schneider für seinen unermüdlichen Einsatz den Dr. Hans Lauda-Preis übergeben zu dürfen.

Antrag Landesverband Wien

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Herr Hauptzugsführer Dr. med. Michael Kühnel-Rouchouze
Frau Haupthelfer Barbara Rouchouze


Das Ehepaar Kühnel-Rouchouze hat in den letzten Jahren außerordentliche Leistungen im Bereich Water und Sanitation erbracht: Frau Barbara Rouchouze war 2015 als WATSAN Delegierte im Südsudan und im Frühjahr 2015 drei Monate in Liberia im Ebola-Einsatz. Herr Dr. Kühnel-Rouchouze war bereits fünf Mal im  Auslandseinsatz – unter anderem in Haiti. 2014 hat er im wahrsten Sinne des Wortes gegen Ebola in Leone und Liberia gekämpft.

In Anerkennung dieser außergewöhnlichen Rotkreuz-Karriere möchten wir Ihnen, Herr Dr. Kühnel- Rouchouze, - auch stellvertretend für Ihre Frau, die heute leider verhindert ist,  einen Preis aus der  Dr. Hans Lauda-Stiftung übergeben.


Link zum Foto

Antrag Österreichisches Jugendrotkreuz

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Landesleitung Steiermark: Frau Diplom-Sportlehrerin Hedwig Weirer, Frau Eva Zagorz

Frau Weirer und Frau Zagorz sind seit mehr als 20 Jahren Schwimm-Referentinnen an ihren Schulen. Beide arbeiten bei der Organisation der Pinguin Cups auf Bezirks-und Landesebene mit. Sehr erfolgreich betätigen sie sich als Trainerinnen und Kampfrichterinnen auf Bundesebene. Nach der Tsunami–Katastrophe betreuten sie Anfängerschwimmkurse für Frauen in Indien und auf Sansibar.

 

Landesleitung Burgenland: Herr Erich Halwax

Seit mehr als 25 Jahren engagiert sich Herr Halwax in Rumänien: er sammelt Geld- und Sachspenden in Österreich und unterstützt damit die notleidende Bevölkerung im Gebiet von Sibiu und Sura Mica. Für Kinder aus der Region organisierte er im Burgenland Gastfamilien.

 

Link zum Foto



Wir dürfen Frau Weirer, Frau Zagorz und Herrn Halwax als vorbildliche Mitarbeiter des Jugendrotkreuzes mit dem Dr. Hans Lauda-Preis auszeichnen.

Antrag Landesverband Vorarlberg

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Herrn Rotkreuz- Landesrettungsrat Christoph Schmidt

Herr Schmidt ist seit 29 Jahren freiwilliger Mitarbeiter der Rotkreuz-Abteilung Bregenz  und wurde 2006 zum Chef des Stabs des Landesverbandes ernannt. In dieser Funktion organisiert er sehr erfolgreich große Einsatzübungen und ist Ansprechpartner für Ambulanzdienste bei Großveranstaltungen.

Wir dürfen Herrn Schmidt als vorbildlichen Mitarbeiter des Landesverbandes Vorarlberg mit dem Dr. Hans Lauda-Preis auszeichnen.


Link zum Foto

Antrag Landesverband Tirol

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Herr Peter Ortler, Herr Peter Pirker

Herr Ortler und Herr Pirker, zwei freiwillige Mitarbeiter der Bezirksstelle Osttirol, erbringen außergewöhnliche Leistungen im Bereich des „Betreuten Fahrdienstes.“ Als sicherer Einsatzfahrer legte Herr Ortler in den letzten 2 Jahren beachtliche 100.000 km zurück. Herr Pirker leistete in seiner Freizeit in den letzten 2 Jahren unglaubliche 5.500 Stunden.


Wir dürfen Ihnen, Herr Ortler und Herr Pirker, für Ihr großartiges Engagement einen Ehrenpreis aus der Dr. Hans Lauda-Stiftung übergeben.

Link zum Foto

Antrag Landesverband Tirol

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Projekt L(i)ebenswertes Längenfeld

 

Nach einer erschreckenden Serie von Suiziden von unter 25-Jährigen entwickelte das Kriseninterventionsteam der Bezirksstelle Imst gemeinsam mit dem Bürgermeister und Experten der Sucht- und Gewaltprävention ein Projekt, um auf ein „liebenswertes und lebenswertes Längenfeld“ aufmerksam zu machen. Unter tatkräftiger Mitwirkung der Bevölkerung wurden Ausstellungen, Filme und ein interaktives Theaterspiel gestaltet, die Lösungsvorschläge für Alltagsprobleme und Generationenkonflikte bieten. Dieses Projekt ist ein schönes Beispiel dafür, dass das Rote Kreuz auch Verantwortung für Bereiche übernimmt, für die sich sonst niemand zuständig fühlt. 

 

Es freut uns sehr, Herrn Bezirksgeschäftsführer Thomas Köll und Frau Teamleiterin Sabine Kugler, stellvertretend für das Projekt, einen Ehrenpreis aus der Dr. Lauda-Stiftung zu überreichen

 

Link zum Foto

Förderpreis für verdienstvolle junge Mitarbeiter bzw. Gruppen unter 30 Jahren

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

In diesem Jahr wurden 3 unterschiedliche Kategorien ausgeschrieben – Einzelperson – Team - Gruppe. Alle Sieger erreichten mehr als 4700 Stimmen beim Online-Voting.



Kategorie Einzelperson


Florian Kindl ist Mitarbeiter an der Bezirksstelle des Roten Kreuzes in Gänserndorf/Niederösterreich. Neben dem Rettungsdienst und dem Fortführen des First Respondersystems hat er es sich zur Aufgabe gemacht, aktiv gegen Rassismus aufzutreten. Er hat dazu einen Blog eingerichtet, in dem er über seine Gedanken und Erfahrungen berichtet.

Wir freuen uns, Florian Kindl einen Förderpreis aus der Dr. Lauda-Stiftung überreichen zu dürfen.


Link zum Foto
 

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Kategorie Team


Frau Tanja Knorr und Herr Martin Nussbaumer von der Dienststelle Gmunden in Oberösterreich zeichnen sich durch über 2.000 freiwillig geleistete Stunden beim Roten Kreuz in Gmunden aus. Den beiden bereitet der Umgang mit ihren Mitmenschen viel Freude und sie holen die „passende rote Jacke“ immer hervor, wenn Bedarf ist.

In Anerkennung dieser Leistungen, dürfen wir dem Team Tanja Knorr und Martin Nussbaumer, einen Förderpreis aus der Dr. Lauda-Stiftung übereichen.


Link zum Foto

Generalversammlung 2015, Verleihnung der Preise aus der DDr. Hans Lauda Stiftung

Kategorie Gruppe

Die Rotkreuz Jugend Hard aus Vorarlberg organisiert viele soziale Aktionen und Initiativen: So gestalteten sie z.B. einen unterhaltsamen Abend mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Wohnhauses Oskar für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Die Jugendlichen organisierten die Lebensmittel und die Feldküche und kochten gemeinsam mit den Heimbewohnern – für beide Seiten ein unvergessliches Abendessen!

Stellvertretend für die Gruppe dürfen wir Gruppenleiterin Petra Gebhard und die Jugendgruppenmitglieder Christina und Nina den Förderpreis aus der Dr. Lauda -Stiftung überreichen.


Link zum Foto

Weitere Preise wurde verliehen an:

Herrn Rotkreuz-Rettungsrat Peter Gunz

Herrn Rotkreuz-Hauptzugsführer Alfred Bernhofer

Projekt „Freiwillige Sozialdienstgruppe des Roten Kreuzes Bruck/Mur“


Da die Preisträger heute leider nicht an unserer Hauptversammlung teilnehmen können, werden die Preise an Herrn Präsident Dr. Aufmesser, Herrn Präsident Dr. Aichinger und Herrn Präsident Dr. Weinhofer mit dem Ersuchen überreicht, diese bei passender Gelegenheit an die Preisträger zu übergeben.

socialshareprivacy info icon