Podcast "The Greatest Storys are never Told" Lou Bega, Bobby McFerrin, Udo Lindenberg, Christine Stürmer und The Bosshoss bis hin zu Skilegende Hermann Maier und Oskar-Preisträger Christoph Waltz - Internationale und nationale Stars haben sich jetzt zusammengetan um einen Charity-Song einzuspielen. Die Nummer „The Greatest Stories are never told" weist rund um den internationalen Freiwilligentag am 5. Dezember auf die Wichtigkeit von freiwilligem sozialem Engagement hin. Die Weltpremiere für das Video zum Rotkreuz-Song „The Greatest Stories are never told“ fand am Freitag, den 3. Dezember, im Wiener ost klub statt. Zwei der beteiligten Stars ließen es sich nicht nehmen trotz des starken Schneefalls dabei zu sein: Lou Bega und Stargeiger Julian Rachlin waren sichtlich berührt von Song und Video. Unter den Gästen war auch der Komponist und Mastermind hinter dem Song Peter Wolf. Die Idee für den Song „The greatest stories are never told“ erklärt der stv. Rotkreuz-Generalsekretär Werner Kerschbaum: OT Kerschbaum1 Was ist der Gedanke hinter dem Song „Die größten Geschichten werden nie erzählt“, wie er auf Deutsch heißt? Rotkreuz-Marketingchef Michael Opriesnig: OT Opriesnig1 Das Projekt war künstlerisch und organisatorisch eine Herausforderung erzählt der Regisseur Andreas Sulzer, der für das Video zum Song verantwortlich zeichnet und gemeinsam mit dem Komponisten und mehrfachen Grammy Gewinner Peter Wolf quer über den Globus geflogen ist, um die Künstler auf einer gemeinsamen CD zusammenzubringen. Sulzer: OT Sulzer1 Wie das für die Künstler war, schildert Julian Rachlin: Rachlin_1_cze Der ursprünglich aus Litauen stammende Violonist und Bratschist ist ein weltweit gefragter Star in den Konzertsälen. Warum er das gemacht hat, beantwortet Julian Rachlin so: OT Rachlin1 Wann hat Rachlin das Rote Kreuz kennengelernt? OT Rachlin2 Der Latin-Pop Sänger Lou Bega aus Deutschland war als einer der Mitwirkenden Künstler auf der Weltpremiere des Videos zum Rotkreuz-Song. Auf die Frage: „Wer das Rote Kreuz kennt?“, sagt Lou Bega: OT Bega 2 Lou Bega hat ebenfalls freiwillig am Songprojekt „greatest stories“ mitgearbeitet. Warum er das gemacht hat, erklärt er so: OT Bega 1 Alle Informationen und eine Hörprobe zum Song gibt es auf der Internetseite www.greatest-stories.com. Dort kann man den Song auch downloaden oder die CD bestellen.
Download mp3 (Rechter Mouseklick/ Speichern unter)

Lou Bega, Bobby McFerrin, Udo Lindenberg, Christina Stürmer und The Bosshoss bis hin zu Skilegende Hermann Maier und Oskar-Preisträger Christoph Waltz - Internationale und nationale Stars haben sich jetzt zusammengetan um einen Charity-Song einzuspielen. Die Nummer „The Greatest Stories are never told" weist rund um den internationalen Freiwilligentag am 5. Dezember auf die Wichtigkeit von freiwilligem sozialem Engagement hin.

 

Die Weltpremiere für das Video zum Rotkreuz-Song „The Greatest Stories are never told“ fand am Freitag, den 3. Dezember, im Wiener ost klub statt. Zwei der beteiligten Stars ließen es sich nicht nehmen trotz des starken Schneefalls dabei zu sein: Lou Bega und Stargeiger Julian Rachlin waren sichtlich berührt von Song und Video. Unter den Gästen war auch der Komponist und Mastermind hinter dem Song Peter Wolf.

 

Die Idee für den Song „The greatest stories are never told“ erklärt der stv. Rotkreuz-Generalsekretär Werner Kerschbaum:

 

OT Kerschbaum1

 

Was ist der Gedanke hinter dem Song  „Die größten Geschichten werden nie erzählt“, wie er auf Deutsch heißt? Rotkreuz-Marketingchef Michael Opriesnig:

 

OT Opriesnig1

 

Das Projekt war künstlerisch und organisatorisch eine Herausforderung erzählt der Regisseur Andreas Sulzer, der für das Video zum Song verantwortlich zeichnet und gemeinsam mit dem Komponisten und mehrfachen Grammy Gewinner Peter Wolf quer über den Globus geflogen ist, um die Künstler auf einer gemeinsamen CD zusammenzubringen. Sulzer:

 

OT Sulzer1

 

Wie das für die Künstler war, schildert Julian Rachlin:

 

Rachlin_1_cze

 

Der  ursprünglich aus Litauen stammende Violonist und Bratschist ist ein weltweit gefragter Star in den Konzertsälen. Warum er das gemacht hat, beantwortet Julian Rachlin so:

 

OT Rachlin1

 

Wann hat Rachlin das Rote Kreuz kennengelernt?

 

OT Rachlin2

 

Der Latin-Pop Sänger Lou Bega aus Deutschland war als einer der Mitwirkenden Künstler auf der Weltpremiere des Videos zum Rotkreuz-Song. Auf die Frage: „Wer das Rote Kreuz kennt?“, sagt Lou Bega:

 

OT Bega 2

 

Lou Bega hat ebenfalls freiwillig am Songprojekt „greatest stories“ mitgearbeitet. Warum er das gemacht hat, erklärt er so:

 

OT Bega 1

 

Alle Informationen und eine Hörprobe zum Song gibt es auf der Internetseite www.greatest-stories.com. Dort kann man den Song auch downloaden oder die CD bestellen.

socialshareprivacy info icon