Rückblick auf vier Jahre Wiederaufbau

Martha lebt seit zwei Jahren mit ihren Kindern in ihrem eigenen Haus. Der Ort L'Acul hat einen Dorfbrunnen und einen Waschplatz bekommen. In den Klassenzimmern der Schule Frere Olizard kann wieder unterrichtet werden - drei Beispiele, die für viele Projekte aus vier Jahren Wiederaufbau in Haiti stehen.

 

In diesem filmischen Bericht sprechen Menschen und Bilder über die Wiederaufbau-Hilfe des Österreichischen Roten Kreuzes.

Am 12. Jänner 2010 erschütterte ein verheerendes Erdbeben den ohnehin schon armen Karibikstaat Haiti. Hunderttausende Tote waren zu beklagen, Hunderttausende verloren ihre Existenzgrundlage und wurden obdachlos.

 

Zwei Tage nach der Katastrophe lief eine der größten Hilfsaktionen in der Geschichte des Roten Kreuzes an. Mehr als 1.600 Rotkreuz-Delegierte aus aller Welt leisteten vor Ort Hilfe, 49 davon aus Österreich. 

 

Über vier Jahre hat das Österreichische Rote Kreuz den Haitianern beim Wiederaufbau geholfen. Nun ist das Wiederaufbauprogramm abgeschlossen. Im Zuge des Programms wurden 2700 Häuser errichtet und vielerorts die sanitäre Situation durch den Bau von Latrinen verbessert.13 Gemeinden wurden mit Wasserstellen und Brunnen versorgt.

socialshareprivacy info icon