Zivildienst

Gesellschaft profitiert vom Zivildienst

Einsatz im Burgenland: Eine Reportage aus dem Alltag von Manuel und Markus. Manuel leistet gerade seinen Zivildienst, Markus war vor 24 Jahren der "Zivi" der Dienststelle. Die Faszination Helfen hat ihm seitdem nicht mehr losgelassen - er ist seitdem beim Roten Kreuz...weiterlesen

 

Zivildienst: Es geht nicht um das Rote Kreuz

"Bei der Frage, ob der Zivildienst abgeschafft wird oder nicht, geht es nicht um das Rote Kreuz. Es geht um Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind: Kranke, Verletzte, Pflegebedürftige, Menschen mit Behinderung – also Menschen in Not und sozial Schwache", betont Rotkreuz-Generalsekretär Werner Kerschbaum im Videointerview.

 

Das Rote Kreuz sieht sich als Anwalt dieser Betroffenen. Uns ist wichtig, dass all jene Leistungen, die Zivildiener heute für unsere Gesellschaft erbringen, auch in Zukunft gewährleistet sind – und zwar mindestens in gleicher Qualität.

 

Derzeit funktioniert unser Gesundheits- und Sozialsystem nur mit Hilfe von knapp 14.000 Zivildienern, die sehr wertvolle Dienste leisten. Beim Roten Kreuz sind österreichweit rund 4.000 Zivildiener im Einsatz.

 

Der Zivildienst ist ein seit mehr als 3 Jahrzehnten erprobtes Modell, von dem alle profitieren: die hilfsbedürftigen Menschen, die Gesellschaft als Ganzes und auch die Zivildiener selbst.

socialshareprivacy info icon