Für jeden Einsatz optimal gerüstet.

 

An der Bezirksstelle Mattersburg sind 6 Rettungsfahrzeuge stationiert. Sie sind alle mit der selben Ausrüstung versehen und sind als Notfall-KTW klassifiziert. Sie ermöglichen es ihren Besatzungen Notfälle alleine zu bewältigen, bzw. den möglicherweise mitverständigten Arzt/Notarzt zu unterstützen.

 
Da Mattersburg kein Notarztstützpunkt ist, wird auf Grund der kürzeren Eintreffzeit zu allen notarztpflichtigen Notfällen parallel zum Notarztrettungsmittel aus einem Nachbarbezirk auch ein Rettungsfahrzeug aus Mattersburg entsandt. Dadurch wird die schnellstmögliche sanitätsdienstliche Versorgung des Patienten sichergestellt.

 

Bei der Abwicklung der notarztpflichtigen Einsätze unterstützen uns:

 

  • der Notarztwagen des Roten Kreuz Eisenstadt
  • der Notarztwagen des Roten Kreuz Wr. Neustadt
  • der Notarzthubschrauber ÖAMTC Christophorus 3 aus Wr. Neustadt

Unsere Fahrzeuge im Detail:

1x RTW Typ Opel Movano (Funknummer: 1.305)

RTW 1.305, Typ Opel Movano, von der Seite.

 

Technische Daten: Opel Movano, 2500 ccm, KW (PS): 107 (147). Baujahr: 2008. Klimaanlage und Luftfederung für maximalen Komfort während des Patiententransportes. Stehhöhe von fast 2m. 

Medizinische Ausstattung: Defibrillator mit EKG, Beatmungsgerät, Absaugeinheit, Notfallkoffer, Schaufeltrage, Vakuummatratze, 2 Tragsessel, Fahrtrage usw.

 

Frontansicht des RTW 1.305.
Patientenraum des RTW 1.305 bei geöffneter Heckklappe und offener Ausziehlade.
Bezirksstelle Mattersburg, 2010. Der Fuhrpark der Bezirksstelle umfasst 6 Fahrzeuge. Davon sind fünf als Notfall-KTWs und eines als RTW klassifiziert. Das Foto zeigt den Patientenraum des RTW 1.305 bei geöffneter Heckklappe und offener Ausziehlade.
Patientenraum des RTW 1.305 mit Arbeitskonsole, integriertem Notfallkoffer, Defibrillator und Absaugeinheit.
Bezirksstelle Mattersburg, 2010. Der Fuhrpark der Bezirksstelle umfasst 6 Fahrzeuge. Davon sind fünf als Notfall-KTWs und eines als RTW klassifiziert. Das Foto zeigt den Innenraum des RTW 1.305 mit Arbeitskonsole, integriertem Notfallkoffer, Defibrillator und Absaugeinheit.
Patientenraum des RTW 1.305 mit Tragsessel und Fahrtrage.
Bezirksstelle Mattersburg, 2010. Der Fuhrpark der Bezirksstelle umfasst 6 Fahrzeuge. Davon sind fünf als Notfall-KTWs und eines als RTW klassifiziert. Das Foto zeigt den, mit 2m Stehhöhe sehr geräumigen, Innenraum des RTW 1.305 mit einer Fahrtrage und einem Tragsessel.

 

2x NF-KTW Volkswagen T5 Facelift (Funknummer: 1.302/1.306)

Seitenansicht des neuen Notfall-KTW 1.302, Modell VW T5 Facelift, Baujahr 2010.

 

Technische Daten: VW T5 Facelift, 1968 ccm, KW (PS): 103 (140). Baujahr: 2010. Klimaanlage, Tempomat, Anfahrhilfe, LED Signallichter, Spritsparassistent.

Medizinische Ausstattung: Defibrillator mit EKG, Beatmungsgerät, Absaugeinheit, Notfallkoffer, Schaufeltrage, Vakuummatratze, 1 Tragsessel, Fahrtrage usw.

 

Der Neu im NF-KTW 1.302 in der Frontansicht mit eingeschaltenen LED-Blaulichtern.
Im Vergleich zum Vorgängermodell überarbeiteter Fahrerraum des NF-KTW 1.302.
Bezirksstelle Mattersburg, 2010. Der Fuhrpark der Bezirksstelle umfasst 6 Fahrzeuge. Davon sind fünf als Notfall-KTWs und eines als RTW klassifiziert. Am Foto ist der Fahrerraum des NF-KTW 1.302 zu sehen.
Innenraum des NF-KTW 1.302 mit 2 Sesseln und der Fahrtrage.
Bezirksstelle Mattersburg, 2010. Der Fuhrpark der Bezirksstelle umfasst 6 Fahrzeuge. Davon sind fünf als Notfall-KTWs und eines als RTW klassifiziert. Das Foto zeigt den Innenraum des NF-KTW 1.302 mit einer Fahrtrage und einem Tragsessel.
Arbeitskonsole, Absaugeinheit und Defibrillator im Innenraum des NF-KTW 1.302.
Bezirksstelle Mattersburg, 2010. Der Fuhrpark der Bezirksstelle umfasst 6 Fahrzeuge. Davon sind fünf als Notfall-KTWs und eines als RTW klassifiziert. Das Foto zeigt den Arbeitsbereich des Sanitäters im Innenraum des NF-KTW 1.302.

 

3x NF-KTW Volkswagen T5 (Funknummer: 1.301/1.303/1.304)

Der Notfall-KTW 1.301 in der Außenansicht.

 

Technische Daten: VW T5 , 1968 ccm, KW (PS): 103 (140). Baujahr: 2007-2009. Klimaanlage.

Medizinische Ausstattung: Defibrillator mit EKG, Beatmungsgerät, Absaugeinheit, Notfallkoffer, Schaufeltrage, Vakuummatratze, 1 Tragsessel, Fahrtrage usw.

Der Notfall-KTW 1.301 von oben. Die Funknummer am Dach des Fahrzeuges ermöglicht die Indentifizierung aus der Luft (Rettungshubschrauber).
Notfall-KTW 1.301 in der Frontansicht.
Bezirksstelle Mattersburg, 2010. Der Fuhrpark der Bezirksstelle umfasst 6 Fahrzeuge. Davon sind fünf als Notfall-KTWs und eines als RTW klassifiziert. Das Foto zeigt den NF-KTW 1.301 vom Typ VW T5 von vorne.
Heckansicht eines Notfall-KTW bei geöffneter Heckklappe. Die geöffnete Materiallade einthält Schaufeltrage und Vakuummatratze.
Bezirksstelle Mattersburg, 2010. Der Fuhrpark der Bezirksstelle umfasst 6 Fahrzeuge. Davon sind fünf als Notfall-KTWs und eines als RTW klassifiziert. Das Foto zeigt den NF-KTW 1.301 mit geöffneter Heckklappe und geöffneter Materiallade, in der Vakuummatratze und Schaufeltrage untergebracht sind.
Notfall-KTW vom Typ VW T5 in der Heckansicht.
Bezirksstelle Mattersburg, 2010. Der Fuhrpark der Bezirksstelle umfasst 6 Fahrzeuge. Davon sind fünf als Notfall-KTWs und eines als RTW klassifiziert. Das Foto zeigt den NF-KTW 1.301 vom Typ VW T5 in der Heckansicht. Auch im Heckbereich unserer Fahrzeuge sind Blaulichter montiert, um z.B. eine Unfallstelle absichern zu können.
socialshareprivacy info icon