Waltraud Kummer, Mitarbeiterin der Team-Österreich-Tafel in Neusiedl am See.

Waltraud Kummer aus Podersdorf:

Ich finde die Team-Österreich-Tafel ist eine super Einrichtung denn es gibt viele Notbedürftige die diese Lebensmittel brauchen. Es sind sehr viele Leute dabei und Ilse Buch unsere Organisatiorin muss nur noch Einzelheiten verbessern. Ich habe jeden Monat Dienst bei der Team-Österreich-Tafel, auch mein Mann ist dabei! Aber wir helfen natürlich auch mit um die Produkte abzuholen. Dafür machen wir immer am Freitag eine Runde und durch die Bäcker, Gemüsehändler und Supermärkte bei uns in der Nähe von Podersdorf. Dann Lagern wir alles über Nach bei uns, die Milchprodukte packe ich in den Kühlschrank und das Brot in Sackerl, und Samstag Vormittag werden die Lebensmittel abgeholt. Die Team-Österreich-Tafel ist ganz eine tolle Sache und soll bleiben!

Walter Zorn Mitarbeiter der Team-Österreich-Tafel in Neusiedl am See.

 

Walter Zorn aus Neusiedl:

 

Die Team-Österreich-Tafel ist äußerst positiv weil Lebensmittel die ansonsten weggeschmissen werden an Bedürftige zurück gegeben werden. Es ist mir auch jetzt erst aufgefallen wie viele Personen im Bezirk so ein Angebot annehmen müssen. Dabei ist der Aufwand für uns als Mitarbeiter gering und auch die Bereitschaft der Supermärkte uns die Lebensmittel zu geben ist groß. So ersparen diese sich die Entsorgung und es ist eine win-win Situation für beide. Ich merke auch im Gespräch, dass die Team-Österreich-Tafel in der Bevölkerung gut ankommt und eine tolle Aktion genannt wird. Bei mir war es so, dass ich am Anfang geglaubt habe in unserer doch dörflichen Umgebung wird es schwer Leute zu motivieren ihre Scham abzulegen und zu bringen diese Hilfe anzunehmen. Doch die Lebensmittel wurden von Anfang an gut angenommen. Die Mitarbeit bei der Team-Österreich-Tafel ist sehr interessant.

socialshareprivacy info icon