Teilnahme an der großen Katastrophenuebung in Stoob am 17. Oktober 2009
Teilnahme an der großen Katastrophenuebung in Stoob am 17. Oktober 2009
Teilnahme an der großen Katastrophenuebung in Stoob am 17. Oktober 2009

Bei der am 17. Oktober 2009 im Bezirk Oberpullendorf stattgefundenen Katastrophenschutzübung „Hochwasser 2009“ der Freiwilligen Feuerwehr des Bezirkes war auch das Rote Kreuz der Bezirksstelle Oberpullendorf involviert. An den drei Haupteinsatzplätzen – Stoob, Karl und Rattersdorf – war jeweils eine Einsatzgruppe des Roten Kreuzes mit dabei.

 

Die große Herausforderung war aber, die Verpflegung für rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu organisieren. Nach Abschluss der Übung ließen es sich die hungrigen Feuerwehrleute und ihre Begleiter bei einem hervorragend zubereiteten Erdäpfelgulasch unserer Kochtruppe gut schmecken. Neben der Verköstigung war das Rote Kreuz auch für die Bereitstellung von Getränken und der entsprechenden Infrastruktur verantwortlich.

  

Zur Bildergalerie von der Katastrophenübung

 

Mitarbeiter/in Schnelleinsatzgruppe (in den Bezirken)

Schnelleinsatzgruppe Eisenstadt

Aufgaben

  • stellt die notärtzliche und sanitätstechnische
    Versorgung von Opfern bei Großunfällen und Katastrophen sicher

  • erstellt und betreibt bei Bedarf eine
    Sanitätshilfstelle (SanHist) zur Betreuung und Versorgung von Verletzten und
    Betroffenen.

  • steht für regionale und überregionale Einsätze in (Ruf-)Bereitschaft

  • unterstützt den regulären Rettungs- und Notarztdienst bei Ereignissen, die über die Leistungsfähigkeit hinausgehen.

  • Herstellen der notwendigen technischen Infrastruktur bei Großunfällen und Katastrophen

Das Rote Kreuz der Bezirksstelle Oberpullendorf freut sich über jeden freiwilligen Mitarbeiter bzw. jede freiwillige Mitarbeiterin in der Schnelleinsatzgruppe! Bitte informieren Sie sich genauer bei unserem Ansprechpartner Michael Schlaffer!

socialshareprivacy info icon