Ungarnhilfe 1956, Rotes Kreuz Burgenland, Das Rote Kreuz hilft den Ungarnflüchtlingen
Ungarnhilfe 1956, Rotes Kreuz Burgenland, Das Rote Kreuz hilft den Ungarnflüchtlingen
Ungarnhilfe 1956, Rotes Kreuz Burgenland, Das Rote Kreuz hilft den Ungarnflüchtlingen

Das Jahr 1956 und die Folgen

Der Ungarnaufstand im Jahr 1956 und seine Folgen wurden nicht nur für die junge Republik Österreich, sondern auch für das Österreichische Rote Kreuz eine ernste Bewährungsprobe. Viele Ungarn flüchteten nach der Niederschlagung des Aufstandes nach Österreich. Im Bezirk Oberwart ermöglichte die Mithilfe der gesamten Bevölkerung und der aufopferungsvolle Einsatz der Rotkreuzhelferinnen und -helfer die Versorgung der zahlreich hier eintreffenden Flüchtlinge.

 

Allein in Rechnitz wurden bis zu 370 Flüchtlinge pro Tag versorgt. Frau Lehrer Karay und Herr Walter Szuklits leisteten dabei als Dolmetscher wertvolle Dienste.

socialshareprivacy info icon