lernhaus kurier

Lesepaten begleiten das Volksschulkind über ein Schuljahr. Beginn der Tätigkeit ist jeweils Mitte Herbst nach Meldung des Bedarfs durch die Schule. In den Ferien ist keine Lesepaten-Einheit vorgesehen. Gemeinsam mit den Schulkindern endet auch für Lesepaten das Schul- und Lesejahr im Juni mit den Sommerferien.


Gelesen wird in der jeweiligen Schule unter Aufsicht des Lehrpersonals. Dies kann sowohl in freien Stunden am Vormittag, als auch im Rahmen der Nachmittagsbetreuung erfolgen.


Teilnehmen können schulpflichtige Kinder der teilnehmenden Volksschulen in den Bezirken Eisenstadt, Mattersburg, Oberpullendorf, Oberwart, Güssing und Jennersdorf, die von ihren Lehrer/innen für das Projekt vorgeschlagen werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihrem Kind diese Form der Unterstützung gut tun würde, wenden Sie sich also bitte an die Klassenlehrerin / den Klassenlehrer Ihres Kindes. Der Lesepate / die Lesepatin soll wöchentlich ein Mal eine Stunde lang in die Schule kommen.
Das Angebot ist für die Kinder kostenlos.

socialshareprivacy info icon