Traditionsgemäß fand das 35. Informationsgespräch der Blutspendezentrale für Wien, Niederösterreich und das Burgenland fand am 26. November 2011 im Hörsaal am Südgarten der Medizinischen Universität Wien statt.

 

Univ. Prof. Dr. Erwin Tschachler gab einen Überblick über Sexuell übertragbare Erkrankungen und erinnerte daran, dass die HIV- Infektion nach wie vor ein Problem erster Ordnung ist. Auch wenn AIDS eine behandelbare Erkrankung geworden ist, die Betroffenen sind chronisch krank und müssen eine Therapie mit Nebenwirkungen ertragen. Prävention ist besser als Therapie.

 

Zwei weitere Vorträge waren der Blutsicherheit gewidmet:

 

Priv. Doz. Dr. Michael Schmid referierte über Sinn oder Unsinn der Anti-HBc-Bestimmung. Dieser sehr fachspezifische Vortrag  basierte auf  beeindruckenden Erfahrungen des Spenderscreenings.

 

Univ. Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Mayr

In seiner Übersicht hinterfragte er kritisch die in der Literatur vorliegenden Daten zum Einfluss der Lagerdauer von Erythrozytenkonzentraten auf den klinischen Effekt.

 

Prim. Univ. Prof. Dr. Eva Rohde bot einen Ausblick auf neue faszinierende Möglichkeiten für die Transfusionsmedizin. Die besondere Situation in Salzburg mit dem Engagement von Geldgebern, die auf rasche Ergebnisse im Sinne der betroffenen Patienten hoffen und der realistischen Abschätzung der klinischen Effekte, erfordert Verantwortung und nimmt die Forscher in die Pflicht. Ihr Referat „Zelltherapie- innovative Säule der Transfusionsmedizin“ war ein Bekenntnis zu neuen Wegen bei gleichzeitiger Mahnung zur Geduld, die Forscher und Patienten brauchen.

 

Univ. Prof. Dr. Bernhard Jilma stellte das schwierige Gebiet der Thrombozytopathien anschaulich dar.

 

Last but not least führte uns Dr. Elisabeth Schistal wieder in den Alltag zurück: Kälte- und wärmereaktive Autoantikörper fordern uns im Alltag. Da bleibt es nicht aus, dass eine Vertiefung und Fortsetzung gewünscht wird.


Das Organisationsteam wird die Anregungen unserer Teilnehmer berücksichtigen und bedankt sich für das Vertrauen und die positive Evaluation. Wir freuen uns schon auf 2012!

 

Vorträge zum Download:

Sexuell übertragbare Infektionen

Anti-HBc-Bestimmung: Sinn oder Unsinn

Einfluss der Lagerdauer von EKs auf den klinischen Effekt

Zelltherapie – Innovative Säule der Transfusionsmedizin

Thrombozytopathien

Kälte- und wärmereaktive Autoantikörper

socialshareprivacy info icon