Rückblick: Fortbildungsveranstaltung für Blutdepotbeauftragte im Mai/Juni 2007

Begruessung Dr Eva Menichetti

Auch 2007 fand die Fortbildungsveranstaltung für Blutdepotbeauftragte der Blutspendezentrale für Wien, Niederösterreich und Burgenland wieder an 2 Terminen im Frühjahr statt. 100 an der Thematik interessierte Teilnehmer aus 44 Krankenhäusern Ostösterreichs (so viele Krankenhäuser waren bisher noch nie vertreten!) nahmen die Einladung zur Fortbildung an.

Im ersten Teil wurde über Migration und Transfusionsmedizin (Prof. R. Heinz), Thrombozyten als Schlüsselzellen der Hämostase bzw. der Infektabwehr (Dr. M. Winter) und Aufklärungspflicht, Risiken und Recruitment bei der homologen Spende (Dr. E. Brunhölzl) referiert.

Nach der Pause sprach Dr. G. Leitner über das Management von allogenen Stammzellspendern. Gerinnungsstörungen beim Intensivpatienten wurden von Prof. Ch. Korninger erörtert. Zum Abschluß widmete sich Prof. P. Knöbl dem Thema Sepsis – Protein C.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen nützten auch in diesem Jahr viele Teilnehmer die Möglichkeit, die Blutspendezentrale zu besichtigen und im Labor über ausgewählte immunhämatologische Problemfälle zu diskutieren.

 

socialshareprivacy info icon