Ab 31. Oktober 2007 müssen alle Blutprodukte in Österreich entsprechend dem BGBl. II Nr. 187/2005 „Arzneimittel aus menschlichem Blut“ (22.Juni2005) nach dem ISBT 128-Standard gekennzeichnet sein.

Die Einführung der neuen Produktkennzeichnung erfolgt in Umsetzung der Richtlinie 2002/98/EG des europäischen Parlamentes , in der alle EU Mitgliedsstaaten verpflichtet worden sind, ein einheitliches Kennzeichnungssystem für Blutprodukte einzuführen. Die Entscheidung das ISBT 128- System österreichweit verbindlich einzusetzen, wurde von der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen durch die Verordnung 187 vom 22.06.2005 festgelegt.
Das Österreichische Rote Kreuz, Blutspendezentrale für Wien, Niederösterreich und Burgenland führte die Produktkennzeichnung nach ISBT 128 am 02.10.2006 als erster österreichischer Blutspendedienst ein.

Das ISBT 128 System der International Society of Blood Transfusion (ISBT) ermöglicht eine weltweit einzigartige Kennzeichnung für jedes einzelne Blutprodukt. Es stellt sicher, dass jede Konservennummer als „unique identifier“ weltweit nur ein einziges Mal vorkommt.

 

ÖRK-Informationsblatt über ISBT 128: Das Wichtigste über das Kennzeichnungssystem (5 Seiten)

Schulungsunterlagen zur ISBT 128-Umstellung (23 Folien)

Vortrag: Implementierung des ISBT 128-Codes Blutdepotleiterseminar, 18.05.2007, AKH-Wien

 

Wichtige Ergänzungen zu den Produktspezifikationen:
Folgende Produktspezifikationen kommen derzeit auf den Etiketten der Blutspendezentrale des Österreichischen Roten Kreuzes zur Verwendung:

Produktspezifikationen ISBT 128 kurz 20150129

Bitte bedenken Sie, dass die meisten in der Tabelle angegebenen Produkte in jeweils 4 pädiatrische Einheiten (Babybeutel; Split A, Split B, Split C, Split D) weiterverarbeitet werden können.
Eine vollständige Aufstellung der Produkte mit allen möglichen Splits finden Sie in folgendem file:

Vollständige Aufstellung aller derzeitigen Produktspezifikationen (Jänner 2015)

Übersicht weiterer Produkt- und Herstellercodes in Österreich:
Produktcode: E5259V00 – Erythrozytenkonzentrat leukozytendepletiert

BlutspendedienstHerstellercode
KärntenA0050
LinzA0001, A0002
SalzburgA0030
GrazA0020
FeldkirchA0010
InnsbruckA0070
Wien, NÖ, Burgenland

A0040, A0041, A0044

Notfallmäßige Ausgabe von Blutprodukten bei vitaler Indikation: Wenn vom behandelnden Arzt die notfallmäßige Ausgabe eines Blutproduktes vor Abschluß der Testung verlangt wird, wird die 8-stellige Nummer um ein "S"(an der 9. Stelle) erweitert.

Spezielle Information für Informatiker:
Die elektronische Datenübermittlung wird im Format der "DGTI Lieferscheindiskette Version 2.2" angeboten werden. Diese Version ist im Gegensatz zu den älteren Lieferdiskettenversionen mit den Produktkennzeichnungssystemen "ISBT128" und "Eurocode" kompatibel. Da in Deutschland (DGTI) das "Eurocodesystem" angewandt wird, bezieht sich die "DGTI Lieferscheindiskette Version 2.2" fast ausschließlich auf "Eurocode". Das "OERK-Lieferscheindisketten-Muster-File" verwendet "ISBT128" entsprechend den Spezifikationen der "DGTI Lieferscheindiskette Version 2.2".


Spezifikation einer DGTI Lieferscheindiskette Version 2.2

socialshareprivacy info icon