Weihnachten ist das Fest der Liebe. Eine Tatsache, die im Weihnachtsrummel leicht in Vergessenheit gerät. Getrieben von dem Wunsch, zu schenken und beschenkt zu werden, hetzen wir durch Einkaufszentren und Weihnachtsmärkte – und das soll die stillste Zeit des Jahres sein? Wer Ruhe finden und dabei ein ganz besonderes Geschenk machen will, kann gerade jetzt Blut für jene spenden, die dringend das Blut eines Mitmenschen brauchen.

 

Die Adventzeit gilt als besonders kritische Zeit für die ausreichende Versorgung der Patienten mit Blutkonserven: Viele Menschen sind krank und können deswegen nicht spenden. Der Bedarf an Blutkonserven ist aber gerade in der Zeit um den Jahreswechsel besonders hoch. Wir haben uns auf die Suche nach Menschen gemacht, die trotz Weihnachtshektik nicht aufs Blutspenden vergessen. So wie Martin, der über seine Freundin Iris zum Blutspenden gekommen ist und seitdem regelmäßig mit ihr gemeinsam die Ärmel hochkrempelt. Oder Gerhard, der schon über dreihundert Mal Blut gespendet hat.

 

Und genau hier schließt sich der Kreis: Denn Weihnachten ist das Fest der Liebe, und wie könnte man Nächstenliebe besser als mit einer Blutspende ausdrücken? Machen auch Sie einem anderen Menschen dieses ganz besondere Geschenk und kommen Sie zu einem Blutspendetermin in Ihrer Umgebung – am besten gemeinsam mit Ihren Lieben!

socialshareprivacy info icon