Essen vor dem Blutspenden?

Österreich, Mai 2009: Univ. Prof. Dr. Wolfgang Schreiber, Chefarzt des Österreichischen Roten Kreuzes. Er ist Oberarzt der Universitätsklinik für Notfallmedizin am Allgemeinen Krankenhaus in Wien und ao. Universitätsprofessor an der Mediz
Chefarzt Dr. Wolfgang Schreiber

Ich werde bald das erste Mal Blut spenden. Darf ich davor essen?

Zur Blutspende sind gesunde Menschen ab 18 Jahren zugelassen. Sie sollen in einer guten körperlichen Verfassung sein, sich wohl fühlen und keinen leeren Magen haben. Ihnen werden etwa 450 Milliliter Blut aus der Armvene entnommen. Der gesamte Vorgang, inklusive der Ruhepause danach mit einem Imbiss, dauert etwa eine halbe Stunde. Das abgenommene Blut wird darauf in den Labors des Blutspendedienstes Sicherheitstests unterzogen, in verschiedene Komponenten getrennt und zu Blutprodukten verarbeitet. Frauen und Männer können alle acht Wochen, Frauen vier bis fünf Mal jährlich, Männer sechs Mal jährlich Blut spenden. Thrombozyten zu spenden, ist alle zwei Wochen möglich, jedoch gelten dreimaliges Vollblutspenden und eine Eignungsuntersuchung, die in der Blutspendezentrale durchgeführt wird, als Voraussetzung. Die Thrombozyten-Spende dauert zwei Stunden.

socialshareprivacy info icon