Schüler konstruieren Wasserpumpe

 

Engagierte Schüler und ihr Lehrer im Oberstufenrealgymnasium Hegelgasse 14 in der Wiener Innenstadt haben sich anlässlich des Weltwassertages ein besonderes Projekt einfallen lassen: Sie bauten im Rahmen des Unterrichts eine Wasserpumpe nach, die - zum Veranschaulichen in der Schule - Trinkwasser aus dem Erdgeschoss über mehrere Stockwerke hinauf in das Dachgeschoss pumpt. Diese Handpumpe wird in verschiedenen Ausführungen zur Wasserversorgung von Haushalten benutzt, - Nicaragua ist das Nutzerland schlechthin. Das Spezielle an dieser Pumpe ist die Einsetzbarkeit in der ganzen Welt, da sie aus verschiedenen Materialien gebaut werden kann und es nicht notwendig ist fixe Teile zu kaufen. Die Wasserexperten des Roten Kreuzes begleiteten das Schulprojekt und bekommen zum Dank das gebaute Modell für die Ausbildung zukünftiger Wassertechniker gespendet. Finanziell unterstützt wurde die UNESCO-Partnerschule aus Mitteln der UNESCO, die Schulprojekte im Bereich der nachhaltigen Entwicklung fördert.

Eine Wasserpumpe für eine Wiener Schule

socialshareprivacy info icon