Aktuelles:

Gefangen an Grenzzäunen

Tausende Menschen sind auf ihrer Flucht nach Europa in Griechenland gestrandet. An der Grenze zu Mazedonien übersteigt der Andrang die Kapazitäten der Hilfsorganisationen. Es fehlt an Zelten, Nahrung, Wasser, sanitärer und medizinischer Versorgung. Etwa 40 Prozent der gestrandeten Flüchtlinge sind Kinder! Sie müssen mit ihren Eltern die kalten Nächte im Freien verbringen und sind gefangen in einer Mischung aus Verzweiflung und Not. Helfen Sie uns helfen. Spenden Sie jetzt!

Flüchtlingshilfe:

Weltweit sind derzeit laut UNHCR rund 60 Millionen Menschen auf der Flucht, so viele wie seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr. Die Grenzschließungen entlang des Balkans führen zu einer massiven Verschlechterung der humanitären Lage. Bis zu 53.500 Menschen sind in Griechenland gestrandet, der Bedarf in den Bereichen Unterbringung, medizinische Versorgung, Nahrung, Hygieneartikel, Wasser und Sanitär wächst täglich.

Tausende Menschen müssen die Nächte in völlig überfüllten Lagern, in denen es oft am Nötigsten fehlt, verbringen. Die Schwerpunkte der internationalen Rotkreuz-Hilfe liegen in der Betreuung von Menschen in diesen Lagern in Griechenland und von Menschen auf der Flucht.

Mehr zur Flüchtlingshilfe der Rotkreuz-/Rothalbmondbewegung

Im Detail

Die Rotkreuz-Katastrophenhilfe ist in Österreich und weltweit im Einsatz. Bei internationalen Katastrophen ergänzt das ÖRK die Kapazitäten der lokalen Rotkreuz-Gesellschaft mit dem, was national oder regional nicht verfügbar ist. Das reicht von finanzieller Unterstützung bis hin zur Entsendung von Spezialisten. Wie sich das ÖRK für Katastrophen wappnet, wie es hilft, wem die Katastrophenhilfe und die Einsatzleitung in Österreich und im Ausland obliegt, sowie die genauen Tätigkeitsfelder der ÖRK-Katastrophenhilfe finden Sie hier.

Wo wir helfen

Das Österreichische Rote Kreuz ist weltweit nach Katastrophen im Einsatz: Wir helfen nach Naturkatastrophen wie den Erdbeben in Nepal oder den Überflutungen in Osteuropa und wir stehen den Menschen in Konfliktregionen wie der Ukraine, in Syrien oder dem Irak  bei.

Lesen Sie hier, wo wir aktuell helfen.

socialshareprivacy info icon