2007 - Pakistan

Die Hilfe des Österreichischen Roten Kreuzes wird immer in enger Zusammenarbeit mit der jeweiligen nationalen Rotkreuz- oder Rothalbmondgesellschaft vor Ort und mit dem internationalen Roten Kreuz geleistet: bei Naturkatastrophen mit der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC), in Konfliktgebieten mit dem Internationalen Komitee des Roten Kreuzes (IKRK).

Egal, wo in der Welt eine Katastrophe passiert, die Helfer des jeweiligen nationalen Roten Kreuzes oder Roten Halbmondes sind zumeist schon stunden- oder tagelang im Einsatz, bevor die erste internationale Hilfe in Form der Field Assessment and Coordination Teams (FACT) eintrifft. Dieses Team verschafft sich ein Bild von der Lage und entscheidet, wie das Rote Kreuz am besten helfen kann.

Auf Grundlage des Berichts, den das FACT ins Hauptquartier schickt, werden Hilfslieferungen und Emergency Response Units (ERU) bzw. International Response Teams (IRT) von den nationalen Rotkreuz-Organisationen erbeten.

socialshareprivacy info icon