Hilfe in der Ostukraine

ukraine

Frieden, Stabilität und Sicherheit

Die EU- Initiative "Prevention, Preparedness and Response to man-made and natural Disasters in the ENPI East Region" (PPRD East) hat das Ziel Frieden, Stabilität und Sicherheit in Armenien, Azerbaijan, Georgien, Belarus, Rupublik Moldau und der Ukraine zu sichern.

 

Die erste Phase des Projekts begann 2014 und hatte ihren Fokus auf akute Katastrophenhilfe gelegt. In der zweiten Phase des Projekts liegt der Fokus auf Katastrophenvorsorge durch die Weiterentwicklung einer Risiko- Datenbank und einem EU Zivilschutzmechanismus. Die Bewusstseinsbildung in der breiten Bevölkerung für Katastrophenschutz ist hier zentral, um die Menschen im Fall von Katastrophen jeder Art zu stärken. Das ÖRK ist intensiv an der Umsetzung beteiligt und hat seine Mitarbeit bis 2018, dem voraussichtlichen Ende des EU- Projekts gesichert.

 

 

Katastrophenhilfe und Erste Hilfe

Das Projekt "Enhancing the preparedness and response capacities of the Belarus Red Cross Society and the Ukraine Red Cross Society" hat die Stärkung der Katastrophenhilfe der beiden nationalen Rot- Kreuz - Gesellschaften in den Bereichen Katastrophenvorsorge, - Hilfe und Erste Hilfe als Ziel.

 

Dabei werden im Belarus und der Ukraine Workshops und Trainings abgehalten. Für ExpertInnen vor Ort und Emergency Response Teams werden Auffrischungskurse durchgeführt. Um den Aktionsablauf im Fall von Katastrophen so gut wie möglich vorzubereiten und zu planen, werden großräumige Übungen mit den nationalen Rot Kreuz Gesellschaften abgehalten. Beachtet wird dabei auch der Bereich Kommunikation und Information, beispielsweise in der Einbindung von Social Media in die Katastrophenhilfe.

 

 

socialshareprivacy info icon