21.12.2016 08:50

Abschied in Würde

Abschied in Würde

Die Ausbildung zum Hospizbegleiter wird vom Roten Kreuz Kärnten bereits seit 2009 angeboten. Ab sofort kann diese Leistung auch von Angelika Schwilk, Mitarbeiterin beim Roten Kreuz Hermagor, angeboten werden. Ziel der Hospizarbeit ist es, schwerkranke, sterbende Menschen und deren Angehörige bis zu ihrem Abschied zu begleiten. Einfühlsam, fürsorglich und menschenwürdig – mit allen Fragen, Ängsten und Sehnsüchten. Hospizbegleitung vermittelt Sicherheit, Geborgenheit und Mut – trotz einer unheilbaren Erkrankung.


Schon bei der Ausbildung wird gezielt auf die Arbeit im sensiblen Bereich der Hospizbetreuung hingeführt. So werden neben allgemeinen Grundlagen, Psychologie, Kommunikation, Sozialarbeit und medizinischen Belangen, auch ethische und rechtliche Aspekte vermittelt.
Die bei der Ausbildung erworbenen Fähigkeiten erlauben es den Mitarbeitern, Schwerkranke und Sterbende einfühlsam und kompetent auf ihrem Weg zu begleiten. „Aus Liebe zum Menschen“ soll auch hier der Leitgedanke sein.

 

„Man sollte sich nicht scheuen, diesen Dienst auch in Anspruch zu nehmen“ sagt Angelika Schwilk, Hospizbegleiterin beim Roten Kreuz für den Bezirk Hermagor.

 

Noch ein Hinweis: Ab 1. März wird auch die Ausbildung zur Trauerbegleitung angeboten.

 

Sollten auch Sie „Aus Liebe zum Menschen“ Interesse haben, beim Roten Kreuz eine Ausbildung zur Hospiz- oder Trauerbewältigung zu machen und in diesen Bereichen tätig zu werden, so melden Sie sich bitte in der Bezirksstelle Hermagor Tel. 0509144 1711

socialshareprivacy info icon