26.04.2017 12:58

Bezirksversammlung beim Roten Kreuz in Hermagor

Unlängst fand in der Bezirksstelle des Roten Kreuzes in Hermagor die jährliche ordentliche Bezirksversammlung statt, bei der Bezirksstellenleiter Dr. Christian Potocnik wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken konnte. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbrachten mehr als 103.000 Stunden Einsatzleistung, rund 28.000 Stunden davon freiwillig. Erfreulich ist auch der Zuwachs bei den Freiwilligen.

Bezirksversammlung beim Roten Kreuz in Hermagor

Nach den Berichten vom Bezirksrettungskommandant Dr. Bernhard Kanduth, MSc und Schulungsreferentin Chrstina Summerer, MBA , konnte Sonja Möderndorfer als Jugendgruppenleiterin mit großer Freude berichten, dass bei der neu gegründeten Jugendgruppe bereits 39 voll motivierte Jugendliche teilnehmen. „Die Gruppe musste auf Grund des Umfanges der interessierten Jugendlichen geteilt werden, um gezielt die Grundsätze der Ersten Hilfe zu übermitteln“, sagt sie. Freiwilligenreferent Christoph Kovacic, BSc, wies auf eine Informationsveranstaltung am 10. Mai für freiwillige Rettungssanitäter hin.

 

„Die Menschen dieses Landes und vor allem im Bezirk Hermagor können auf eure erbrachten Leistungen sehr stolz sein“, lobte auch  Präsident Dr. Peter Ambrozy die Arbeit in Hermagor.

 

In den Grußworten der Ehrengäste betonte Bezirksfeuerwehr Kommandant OBR Herbert Zimmermann die gute Zusammenarbeit und das Miteinander mit dem Roten Kreuz bei den Einsätzen von Unfällen oder Bränden: „So das sich die Florianijünger auf das Wesentliche konzentrieren können“. Chefinspektor Paul Schnabl von der Exekutive gratulierte zur persönlichen Einstellung jedes einzelnen Mitarbeiters des Roten Kreuz und hob unter anderem die Zusammenarbeit mit dem  Kriseninterventionsteamhervor. BH Mag. Dr. Heinz Pansi zeigte sich vom Leistungsbericht beeindruckt und bezeichnete die Arbeit „als Basis für eine lebenswerte Gemeinschaft, was wiederum in eine positive Zukunft blicken lässt.“

 

 Als besonderer Höhepunkt konnten wieder Ehrungen, Beförderungen und Ernennungen durchgeführt werden. Ein gemütliches Beisammensein rundete die Veranstaltung ab.

 

Beförderungen:

 

Zum Helfer

Diancourt Robert, Dorn Georg,  Jank Cornelia, Sagmeister Manuel, Schorn Manuela, Stabentheiner Daniela

 

Zum Oberhelfer

Assinger Martin, Gafenauer Michael, Kogler Thomas, Kreuzberger Manuel Josef, Mühlsteiger Andreas, Müller Christopher, Stockner David-Herbert, Themessl Fabian, Wettl Karin, Winkler Michael Josef

 

Zum Haupthelfer

Fercher Martin

 

Zum Zugsführer

Regittnig Martin

 

Zum Abteilungskommandant

Fritz Adelheid

 

Ernennungen

 

Zum 2. SEG – Kdt. Stv

Martin Regittnig

 

Zum Einsatzoffizier im Großunfall

Christoph Kovacic, BSc , Karlheinz Hohenwarter, Joachim Hubmann, Adelheid Fritz

 

Zum Bezirksrettungskommandanten

Thomas Schwilk

 

Zum 1. Bezirksrettungskommandanten Stv.

Bernhard Dobringer

 

Zum 2. Bezirksstellenkommandanten

Dr. Bernhard Kanduth, MSc

 

Zum Oberrettungsrat

Thomas Schwilk

 

Ehrungen

 

Dienstjahresabzeichen in Bronze - 10 Jahre

Inanger  Veronika, Michor Benjamin, Nussbaumer Fabian, Oberhauser Johanna, Ortner Sonja, Thelesklav Karin, Themel Edeltraud

 

Dienstabzeichen in Silber – 15 Jahre

Faltheiner Ludwig, Sommerbauer Engelbert, Warmuth Christina

 

Dienstjahresabzeichen in Gold -  30 Jahre

Oswalder Manfred, Schwilk Thomas, Wieser Agnes

 

socialshareprivacy info icon