23.05.2017 12:42

Der Kärntner Bundesligaclub WAC unterstützt das Roten Kreuz bei einer großen Blutspendeaktion!

Jeder von uns kann in die Situation kommen, eine Blutkonserve zu benötigen – sei es bei Unfällen, Operationen, schweren Erkrankungen oder Geburten. In Österreich wird alle 90 Sekunden eine Konserve benötigt, insgesamt bis zu 350.000 Stück pro Jahr.

Der Kärntner Bundesligaclub WAC unterstützt das Roten Kreuz bei einer großen Blutspendeaktion!

Blut ist im Notfall durch nichts zu ersetzen und ist nur 42 Tage lang haltbar. „Um die Versorgung mit Blutkonserven zu gewährleisten, brauchen wir Menschen mit Herz, die sich durch die freiwillige und unentgeltliche Blutspende engagieren“, betont Rot Kreuz Präsident Dr. Peter Ambrozy. „Besonders vor den Vorhang geholt gehören natürlich auch Partner, die uns hier unterstützen, so wie der WAC in Wolfsberg“, freut sich Ambrozy über die Blutspendeaktion am 26. Mai von 15.00 bis 20.00 Uhr in der Lavanttal Arena. Als besonderes Zuckerl für die Spender gibt es eine gratis Stehplatzkarte für das letzte Spiel in dieser Saison – das sogenannte „Pack-Derby“ gegen Sturm Graz.

Was passiert beim Blutspenden?
Bei der Blutspende werden der Spenderin oder dem Spender ca. 450 Milliliter Blut aus der Armvene entnommen. Die BlutspenderInnen sollen unmittelbar vor der Blutspende in guter körperlicher Verfassung sein, sich wohl fühlen und außerdem nicht mit leerem Magen zum Spenden kommen. Der gesamte Vorgang inklusive der kurzen Ruhepause nach dem Spenden mit kleinem Imbiss dauert etwa eine halbe Stunde.

Wer darf Blut spenden - und wie oft?
Blut spenden können alle gesunden Frauen und Männer ab dem Alter von 18 Jahren. Frauen und Männer können alle acht Wochen, Frauen vier- bis fünfmal jährlich, Männer sechsmal jährlich Blut spenden. Zur Blutspende ist ein Lichtbildausweis mitzunehmen.

socialshareprivacy info icon