Weißrussland erlangte mit seinen 9,7 Millionen Einwohnern 1991 die Unabhängigkeit, nachdem das Land jahrzehntelang der UdSSR angehörte. 46 Prozent der weißrussischen Bevölkerung lebt an der Armutsgrenze und muss mit 63 US-Dollar pro Monat auskommen. Auf dem Index der menschlichen Entwicklung liegt Weißrussland auf Platz 64 weit hinter Österreich und anderen europäischen und Industriestaaten. HIV/AIDS, Tuberkulose und Pflege für ältere Menschen zählen zu den größten gesundheitlichen Herausforderungen des osteuropäischen Landes.

 

Das Österreichische Rote Kreuz in Weissrussland:

socialshareprivacy info icon