Bereit für alle Fälle - Die Katastrophenhilfe

Erdbeben Bam - Iran, Dezember 2003, Einsatz der ÖRK Suchhunde. Hochformat.

Katastrophenereignisse häufen sich weltweit. Diese Entwicklungen passieren nicht nur in entfernten Ländern der Erde, wie beim Tsunami in Asien, sondern praktisch vor unserer Haustüre. Dabei denke man nur an das Hochwasser im Jahr 2006 in Dürnkrut in Niederösterreich.
Die Zunahme von Katastrophen und Großschadensereignissen, bei denen eine große Anzahl von Betroffenen zu beklagen sind, lässt sich nicht mehr von der Hand weisen.

Der Landesverband Kärnten ist auch für diese Situationen gerüstet und betreibt im Rahmen der Katastrophenhilfe die entsprechende Vorsorge für solche außergewöhnliche Ereignisse.
Die technische Ausrüstung alleine genügt jedoch nicht. Die Mitarbeiter des Katastrophenhilfsdienstes müssen regelmäßig weitergebildet werden und lernen bei Übungen das richtige Arbeiten in Extremsituationen. Die Kärnter Katastrophendienstmitarbeiter sind mittlerweile gefragte Experten, die weltweit zum Einsatz kommen. So waren Kärntner Helfer unter anderem in den letzten zwei Jahren bereits im Iran, in Amerika, in Asien und auch österreichweit im Einsatz.

 

Hier erfahren Sie mehr über die Katastrophenhilfe.

socialshareprivacy info icon