RKEINSATZ14
Montegrotto2
KATLager Euro2008

SPENDEN SIE ZEIT

 

Die Zeitspende in Form der freiwilligen Mitarbeit ist die wichtigste Spende an das Rote Kreuz: Der Innenarchitekt stellt im Flüchtlingslager Trinkwasser her. Die Hausfrau hilft pflegebedürftigen Menschen. Der Hauptschuldirektor fährt als Sanitäter im Rettungswagen, die Lehrerin im Katastrophenfall den Lkw. Der Supermarkt-Leiter fliegt im Notarzt-Hubschrauber mit.

Sie alle sind freiwillige Rotkreuz-Helfer. Knapp 2000 freiwillige Rotkreuz-MitarbeiterInnen sind beim Österreichischen Roten Kreuz, Landesverband Kärnten tätig. Menschen, denen es nicht egal ist, wenn andere in Not sind. Frauen und Männer, die einen Teil ihrer Freizeit der Mitmenschlichkeit widmen - als Sanitäter, Delegierter oder Katastrophenhelfer im In- und Ausland, als Erste-Hilfe-Ausbilder oder im Jugendrotkreuz.



 

Warum sich das Mitmachen beim Roten Kreuz auszahlt...

Viele Mitarbeiter schätzen die Anerkennung ihrer freiwilligen Tätigkeit durch die Gesellschaft. Die Gründe für eine Mitarbeit beim Roten Kreuz sind aber allgemein ganz unterschiedlich. Freiwillige können mit Menschen arbeiten und bei uns viele neue Bekannte finden und auch Freundschaften schließen. Wer sich für eine freiwillige Mitarbeit beim Roten Kreuz entscheidet, unterstützt ein motiviertes Team, das Gemeinschaft lebt und in dem Teamarbeit großgeschrieben wird. Das Rote Kreuz ist ein Verein, welcher weltweit agiert. Wir sind die größte humanitäre Organisation der Welt und haben alleine in Österreich über 50.000 freiwillige Helfer.

RK Herkules Winken b.weiss
socialshareprivacy info icon