Menschlichkeit

Der Mensch ist immer und überall Mitmensch  

 

Die internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, entstanden aus dem Willen, den Verwundeten der Schlachtfelder unterschiedslos Hilfe zu leisten, bemüht sich in ihrer internationalen und nationalen Tätigkeit, menschliches Leiden überall und jederzeit zu verhüten und zu lindern. Sie ist bestrebt, Leben und Gesundheit zu schützen und der Würde des Menschen Achtung zu verschaffen. Sie fördert gegenseitiges Verständnis, Freundschaft, Zusammenarbeit und einen dauerhaften Frieden unter allen Völkern.

 

Diese sieben Grundsätze stellen den „Wertekatalog“ der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung dar. Alle Mitglieder des Internationalen Roten Kreuzes haben die Grundsätze 1965 bei der XX. Internationalen Rotkreuz-Konferenz in Wien beschlossen und orientieren seitdem all ihre Aktivitäten an ihnen. Dass die Rotkreuzgrundsätze mehr sind, als ein zu Papier gebrachter Beschluss, nämlich dass sie für jeden Rotkreuzmitarbeiter und für jede Rotkreuz-Mitarbeiterin eine praktische Hilfestellung zur Bewältigung des eigenen Arbeitsbereiches sind, zeigen die Beispiele im Download-Dokument.

socialshareprivacy info icon