Zusammen lesen - Zusammen entdecken

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" (Erich Kästner)

 

Dabei sollen Schüler mit Leseschwächen durch Mitarbeit freiwilliger Lesepaten gefördert werden. "Wenn Kinder und Erwachsene gemeinsam in die Abenteuerwelten der Bücher eintauchen, wird Lesen zum Erlebnis. In Zusammenarbeit mit Hofer erreichen wir noch mehr Menschen mit unserer Leseinitiative und investieren so gemeinsam in die Zukunft unserer Kinder", freut sich Gerald Schöpfer, Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes.

 

Das Vermitteln von Lesekompetenz zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Volksschulen. Lesen lernen ist in Österreich grundsätzlich problemlos möglich. Die Förderung von Kindern mit Leseschwächen ist aber im Regelunterricht nicht immer im erforderlichen Ausmaß möglich und braucht daher vermehrt Einzelbetreuung, wie sie durch LesepatInnen stattfinden kann.


Ich möchte LesepatIn werden, wo erhalte ich mehr Information?

Wenn Sie auch gerne eine Lesepatenschaft in Ihrem Bundesland übernehmen möchten dann erhalten Sie die Informationen im jeweiligen teilnehmenden Landesverband des Roten Kreuzes:

 

 

 

 

socialshareprivacy info icon