22.11.2016 13:07

Live: Gesellschaftliche Trends im Fredy Mayer Forum

Experten diskutieren mit den Mitgliedern der Rotkreuz-Präsidentenkonferenz und Führungskräften darüber, wie der Sozialstaat im 21. Jahrhundert funktionstüchtig bleiben wird. Die Veranstaltung findet am 24. November 2016 ab 18 Uhr statt und kann auf youtube und Facebook live mitverfolgt werden.

Live: Gesellschaftliche Trends im Fredy Mayer Forum


Menschlichkeit – der erste Grundsatz des Roten Kreuzes – bedeutet heute nicht mehr allein Lazarette und warme Suppen, sondern auch: Die solidarische Absicherung der Lebensrisiken wie Alter, Krankheit, Unfall, Arbeitslosigkeit, Pflegebedarf. Doch die Megatrends Demografie, Globalisierung, Migration und Automatisierung bringen die sozialen Sicherungssysteme ins Wanken. Die Arbeitslosigkeit stagniert auf hohem Niveau. Der Generationenvertrag funktioniert nicht mehr. Schon jeder fünfte Steuer-Euro fließt ins Pensionssystem.

Die Integration der Flüchtlinge wird Jahrzehnte dauern und Milliarden kosten. Was ist zu tun, um den Sozialstaat an die Gegebenheiten des 21. Jahrhunderts anzupassen und damit funktionstüchtig zu erhalten?

Im Rahmen des Fredy Mayer Forums diskutieren am Donnerstag, 24. November 2016 um 18 Uhr zu dieser Frage:


Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal ist Vorstand des Instituts für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Wien und Leiter des Österreichischen Instituts für Familienforschung an der Universität Wien. Er leitet außerdem den wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft für Zukunftssicherung und Altersvorsorge – Denkwerkstatt St. Lambrecht und ist Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften.

Mag. Joachim Preiss war stellvertretender Leiter der sozialpolitischen Abteilung der Arbeiterkammer Wien sowie Kabinettschef und Generalsekretär im Sozialministerium. Am 1. Jänner 2017 übernimmt er die Direktion der Arbeiterkammer Niederösterreich.

Univ.-Prof. DDr. Gerald Schöpfer
war Vorstand des Instituts für Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz und ist Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes.

 

Sie können die Veranstaltung live auf youtube und Facebook mitverfolgen:

Facebook:
 
Youtube:

 

Im Rahmen des Fredy Mayer Forums geben renommierte Referentinnen und Referenten Denkanstöße zur Beantwortung humanitärer und gesellschaftspolitischer Herausforderungen am Puls der Zeit. Fredy Mayer war von 1999 bis 2013 Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes.

socialshareprivacy info icon