11.01.2017 10:13

Schonend und kraftsparend

Kleines Brett mit großer Wirkung für den Patienten in Rettung und Ambulanz

Foto: Andreas Mader, Rotes Kreuz Tirol
Hypovorstand Alexander Weiß überzeugte sich in der Ambulanz des Krankenhauses Hall von den neuen Rollboards (Fotos: Andreas Mader, Rotes Kreuz Tirol)

Schonend und Kraft sparend – ein solche Umlagerung ermöglichen die neuen Rollboards, mit denen die Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes Tirol jetzt ausgestattet werden.

Dadurch können die Patientinnen und Patienten problemlos, erschütterungsfrei und ohne Kraftaufwand von der Krankentrage im Rettungsfahrzeug auf die Untersuchungsliege in der Notfallambulanz gleiten. „Sie gleiten praktisch wie auf einem Förderband schonend und sicher zwischen Trage und Bett oder Ambulanzliege“, so Andreas Karl, operativer Geschäftsführer der Rotes Kreuz Tirol - Rettungsdienst GmbH. „Bis zum Sommer werden wir alle unsere Rettungsfahrzeug damit ausgestattet haben.

 

Besonders erfreulich: Die Hypo Tirol Bank finanziert den Großteil dieser neuen Rollboards „Wir unterstützen seit Jahren Neuerungen im Rettungsdienst, schließlich kommen diese neuen, übrigens zufälligerweise hypoblauen Boards allen Menschen in Tirol zugute,“ so Hypo-Vorstand Mag. Alexander Weiß bei der Übergabe.

socialshareprivacy info icon