14.07.2017 12:10

migrants care – Ausbildungs- und Berufsvorbereitungskurs erfolgreich abgeschlossen

16 stolze Absolventinnen und Absolventen des migrants care – Ausbildungs- und Berufsvorbereitungs-kurses haben bei der Abschlussveranstaltung am 30.06.2017 wohlverdient ihr Zertifikat entgegenge-nommen.

migrants care – Ausbildungs- und Berufsvorbereitungskurs erfolgreich abgeschlossen

3 Monate lang haben die 11 Frauen und 5 Männer aus 11 verschiedenen Nationen fleißig gelernt, ihre fachspezifischen Deutschkenntnisse verbessert, sich viel Wissen zu den Berufsbildern im Pflege- und Betreuungsbereich angeeignet, und außerdem engagiert in den Unterrichtsfächern Zeitmanagement und Lerntheorien, Bewerbungstraining und Antidiskriminierungstraining mitgearbeitet. In den Schnupperpraktika im stationären und mobilen Bereich konnten die Teilnehmenden viele wichtige Erfahrungen für ihre spätere berufliche Laufbahn sammeln. Im Rahmen des Erste-Hilfe-Kurses an der Bezirksstelle Graz-Stadt lernten die zukünftigen Pflegekräfte, wie sie im Ernstfall richtig reagieren.

Bei der Abschlussveranstaltung präsentierten die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen, was sie in den vergangenen 3 Monaten gelernt haben und bedankten sich anschließend voller Freude beim Roten Kreuz,  beim Kooperationspartner ÖIF (Österreichischer Integrationsfonds) und beim AMS für die Unterstützung.

Jetzt nach dem Kurs steht eine intensive Bewerbungsphase auf dem Plan, in der die Absolventinnen und Absolventen bis zur Aufnahme in die Ausbildungen für ihre Traumberufe Heimhilfe, Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz, Fachsozial-betreuung oder Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege begleitet werden. 

Im Herbst 2017 werden zwei weitere migrants care – Ausbildungs- und Berufsvorbereitungskurse in der Steiermark angeboten: in Leoben und in Graz beginnt jeweils im September eine Kursmaßnahme. 

Nähere Informationen unter diesem Link, 050 1445 – 10160 oder migrants.care(at)st.roteskreuz.at

migrants care ist ein Projekt der BAG-Träger Rotes Kreuz, Caritas, Diakonie, Hilfswerk und Volkshilfe  und wird aus Mitteln des Landes Steiermark und des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres gefördert.

socialshareprivacy info icon