28.07.2017 10:30

App „Drive + Help“ in neuem Gewand

Zusammen mit dem Kuratorium für Verkehrssicherheit optimiert das ÖRK seine Sicherheits-App.

App „Drive + Help“ in neuem Gewand
News-Channel, Coaching, Tests und Erste Hilfe Tipps: das ist die neue "Drive + Help".

Schon seit längerem sorgt die App „Drive + Help“ für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und ist vor allem für Führerscheinneulinge eine sinnvolle Unterstützung. Nun wurde die App vom Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) und dem Roten Kreuz (ÖRK) modernisiert. Der Fokus der App liegt einerseits auf nützlichen Tipps zur Unfallprävention und andererseits auf der Vermittlung von schnellen und richtigen Handlungsanweisungen für den Ernstfall. Neu ist ein News-Channel, der regelmäßig mit relevanten Sicherheitsnews bespielt wird. Zudem gibt es eine "Coaching" Funktion, um nach und nach ein kompetenterer Fahrer zu werden. Unter der Funktion "Tests" kann jeder sein Know-how überprüfen und optimieren. Dazu wurde auch eine Übersicht über alle relevanten Termine für "Kurse" integriert.

Sicher auf der Straße

Ein Fokus liegt auf der Vermittlung von Erste-Hilfe-Wissen. Umso wichtiger ist es, dass die App hier einen einfachen Zugang zu den Basishandgriffen der Ersten Hilfe gibt. "Uns ist es wichtig, gerade junge Menschen über diesen Channel für den Ernstfall zu schulen und darüber hinaus nützliche Tools anzubieten, wie beispielsweise die integrierte Defibrillator-Suchfunktion 'Next Defi'", erklärt ÖRK-Generalsekretär Werner Kerschbaum. Mit der Defibrillator-Suchfunktion erfährt der User in Sekundenschnelle, wo ein Defibrillator zu finden ist, wenn man es mit einem Atem-Kreislauf-Stillstand zu tun hat. Und auch alle wesentlichen Notruf-Buttons findet man mit nur einem Fingertipp. Denn im Ernstfall braucht es Überblick und rasche Hilfe.

socialshareprivacy info icon