Am Freitag Vormittag wurde das Österreichische Rote Kreuz um Hilfe gebeten und handelte prompt. In den Landesverbänden Wien, Niederösterreich und Burgenland wurden Schnelleinsatzgruppen eingerichtet, in Wien wurde ein Stab einberufen, der die Hilfsmaßnahmen koordinierte. 138 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Roten Kreuzes brachten mit 51 Fahrzeugen für 800 Personen Tee, Nahrungsmittel, Decken und medizinische Hilfe.

 

Hier finden Sie auch einen ausführlichen Bericht.

 

socialshareprivacy info icon