Gastgeschenk für Österreich

Für ein paar Minuten verwandelte sich heute die Wiener Blutspendezentrale in einen thailändischen Palast. Feierlich gekleidete Mitglieder der thailändischen Community in Österreich sind zum Blutspenden gekommen und haben traditionelle thailändische Musik mitgebracht.

 

Angeführt von der thailändischen Botschafterin in Österreich, ihrer Exzellenz Nongnuth Phetcharatana, hat die Gemeinschaft den morgigen Geburtstag von Königin Sirikit zum Anlass genommen, ihr Gastland Österreich zu beschenken.

 

„Der Geburtstag ihrer Majestät ist ein Feiertag für uns, den wir nutzen, anderen Menschen ebenfalls Gutes zukommen zu lassen“, sagte Botschafterin Nongnuth Phetcharatana. „Blutspenden bedeutet Leben schenken, wir sehen es als Verpflichtung an, einander zu helfen.“ Die gemeinsame Blutspendeaktion sei eine Geste des guten Willens und der Freundschaft zwischen Thailand und Österreich.

 

Der stellvertretende Rotkreuz-Generalsekretär Werner Kerschbaum begrüßte die Blutspender nach der Premiere im vergangenen November nun zum zweiten Mal in der Wiedner Hauptstraße. „In Österreich hat die Blutspende als freiwilliger Dienst am Mitmenschen Tradition. Ich freue mich, dass das Blutspenden für Sie auch einen so hohen Stellenwert hat. Und ich hoffe, dass ihre ersten beiden Besuche der Beginn einer neuen Tradition sind – einer Tradition nämlich, auf die wir im Sinne der verletzten und kranken Menschen angewiesen sind. Die Wertschätzung, die Sie uns damit erweisen, ist für mich ein Zeichen dafür, dass Sie sich in Österreich willkommen fühlen und ein Beispiel für gelungene Integration.“

socialshareprivacy info icon