Raiffeisen Vikings Vienna krempeln ihre Ärmel hoch

Für die American Footballspieler des Wiener Vereins ist Helfen nicht bloß ein Lippenbekenntnis. „Starke helfen Schwachen, diesen Grundsatz vertreten wir bereits seit Jahrzehnten aktiv“, erklärt Präsident Karl Wurm der Raiffeisen Vikings Vienna. So spendet der Verein seit 1992 die Einnahmen aus dem jährlichen Charity Bowl an wohltätige Organisationen, insgesamt mehr als 125.000 Euro. Jetzt wollen die Raiffeisen Vikings neben der finanziellen Hilfe auch mit ihrem körperlichem Einsatz Gutes tun: „Wir haben uns entschlossen, mit einigen Spielern und Cheerleadern Blut zu spenden – denn dieses „Lebenselixier“ wird dringend gebraucht. Wir geben es gerne, denn: „Starke helfen Schwachen!“

 

In Wien spenden gerade einmal 1,5 Prozent der Menschen regelmäßig Blut. "Das ist zu wenig! So werden die Vorräte an Blutkonserven in in der kalten Jahreszeit immer wieder knapp, weil viele Blutspender krank sind und deswegen nicht spenden können", erklärt Dr. Eva Menichetti, die medizinische Leiterin der Blutspendezentrale für Wien, Niederösterreich und Burgenland. Das Rote Kreuz kann die Patienten in den Krankenhäusern, die auf eine lebensrettende Blutkonserve angewiesen sind, nur mit Hilfe von freiwilligen und unbezahlten Blutspenderinnen und Blutspendern lückenlos versorgen.

 

Weitere Spenden geplant

Die Vikings wollen auch in Zukunft ihre Ärmel hoch krempeln und helfen. So haben sich bereits die Vikings Ladies angesagt und auch weitere Spieler bekundeten bereits Interesse am nächsten Blutspendetermin. "Wir sind froh, dass die Raiffeisen Vikings uns so toll unterstützen und hoffen, dass auch in Zukunft viel Wikingerblut den Weg zu uns findet", so Menichetti.

 

Informationen zu den Raiffeisen Vikings: http://www.raiffeisenvikings.com/

Facebook: http://www.facebook.com/RaiffeisenVikings

socialshareprivacy info icon