13.07.2017 15:54

Erfolgreiche Titelverteidigung beim Rot-Kreuz-Horn-Federballturnier.

Im Rahmen des Sommerfestes für Mitarbeiter des Roten Kreuz Horn, das von der Ortsstelle Horn veranstaltet wurde, fand auch heuer wieder das klassische RK-Horn-Federballturnier statt.

Erfolgreiche Titelverteidigung beim Rot-Kreuz-Horn-Federballturnier.
Foto: RK NÖ / G. Porsch
Foto: RK NÖ / G. Porsch
Foto: RK NÖ / G. Porsch
Foto: RK NÖ / M. Lengenfelder
Foto: RK NÖ / G. Porsch
Foto: RK NÖ / M. Lengenfelder

Mit einer beherzten Leistung konnten die Turniersieger des Vorjahres Hubert Maglock und Edin Ahmetovic ihren Vorjahreserfolg wiederholen. Nachdem das Team einen glatten Durchmarsch bis ins Finale hinlegte, wurde es in selbigen noch knapp. Die Sieger aus 2015, Sophie Schleritzko und Sebastian Dafert, spielten stark auf und knöpften den Vorjahresmeistern im Finish noch einen Satz ab. Das konnte die Freude über die geglückte Titelverteidigung bei Hubert und Edin jedoch nicht trüben.

 

Insgesamt verlief das Turnier, bei dem heuer mit 18 Teams ein neuer Teilnehmerrekord erzielt werden konnte, sehr ambitioniert und engagiert. Alle Teams kämpften mit vollem Einsatz und unermüdlich um Sätze, Siege und Punkte. Für eine Überraschung sorgten die Kollegen Thomas Ledwinka und Marco Glaser. Bei ihrer ersten Turnierteilnahme, mussten sie sich erst im Halbfinale den späteren Turniersiegern geschlagen geben. Am Ende reichte es dann für den guten vierten Platz. Platz drei ging an Mario Lengenfelder und Günter Porsch, die das kleine Finale mit einem letzten Kraftakt für sich entscheiden konnten.

 

Für die Stärkung der Spieler sorgten die ehrenamtlichen und hauptberuflichen Kollegen vom Roten Kreuz Horn. Somit war für ein erfolgreiches Fest der Rahmen perfekt.

 

 

socialshareprivacy info icon