17.01.2018 21:02

Neue Zivildienstleistende - Einrückungstermin Jänner 2018

Anfang Jänner wurden 3 Zivildienstleistende der Bezirksstelle Landegg-Ebenfurth zugeteilt.

Neue Zivildienstleistende - Einrückungstermin Jänner 2018
Begrüßung der neuen Zivildienstleistenden

Patrick DINHOF, Calvin MECKL und Kristof ERLINGER wurden Anfang Jänner als neue Zivildienstleistende (ZDL) der Bezirksstelle Landegg-Ebenfurth zugeteilt und dort vom Bezirksstellenleiter OSR Dipl.-Päd. Rudolf RODINGER empfangen.

Nach Belehrung über Rechte und Pflichten ging es zum ersten Teil der theoretischen Ausbildung nach Wiener Neustadt. Nach positiv abgelegter Zwischenprüfung begann nun die praktische Rettungssanitäterausbildung an der jeweiligen Dienststelle.

Die beiden Bezirksstellenleiterstellvertreter Vzbg. Markus RONGITSCH und MR Dr. Michael SCHUCK begrüßten persönlich die angehenden Rettungssanitäter, wiesen dabei auf die wesentliche Stütze „Zivildienst“ hin und dankten gleichzeitig für die Bereitschaft am „Dienst am Menschen“ im Rahmen der 9-monatigen Zugehörigkeit.

Im Anschluss gab es einen Bezirksstellen-spezifischen Überblick über die Bereiche „Rettungsdienst und Dienstbetrieb“ sowie „Großeinsatzmanagement“ durch den dafür verantwortlichen Bezirksstellenkommandanten Patrick BATKA, M.A. sowie die Möglichkeit erste Fragen dahingehend zu stellen.

Anschließend wurden die drei neuen ZD-Kollegen an die jeweiligen Sachbearbeiter zu den ersten Einschulungen (Medizinprodukte, Gerätschaften, Fahrzeuge, etc.) übergeben.

Wir wünschen den angehenden Rettungssanitätern alles Gute und viel Erfolg bei ihrer Tätigkeit – aus Liebe zum Menschen!

socialshareprivacy info icon