Basis-Grossunfallset - BAGUS

Für die optimale Bewältigung eines Großunfalls (>15 Verletzte) ist ein für alle Beteiligten Einsatzorganisationen österreichweit gültiges Organisationsschema vorgesehen, da im Ernstfall keine ausführlichen Absprachen und Erklärungen mehr erfolgen können.

 

Ein Großunfall mit sehr vielen Verletzten gilt dann als bewältigt, wenn...

  • wenn einer möglichst großen Zahl von Verunfallten optimale Hilfe zuteil geworden ist,
  • der nach dem Ereignis entstehende zusätzliche Schaden klein gehalten werden konnte,
  • die Wiederherstellung im Schadensraum angemessen rasch bewerkstelligt worden ist und
  • letztlich auch die Ursachen zufriedenstellend abgeklärt wurden.

Gemäß den bekannten Grundsätzen des Katastropheneinsatzes sind dafür die Voraussetzungen dann gut, wenn im Schadensraum geführt, der Kampf gegen die Zeit ohne überstürztes Handeln gewonnen und die Ausdehnung der Krisenlage auf benachbarte und andere Räume verhindert wird.

In einem BAGUS befindet sich folgendes Material:

Schaufeltragen, Korbschleiftrage, Rettungstücher, Decken, Infusionsständer, Leintücher, 
Schienungsmaterial, Tragen, Wasserkanister.

 

BAGUS-Anhänger (Basis-Großunfallset)
BAGUS-Anhänger (Basis-Großunfallset)
BAGUS-Anhänger (Basis-Großunfallset)
BAGUS-Anhänger (Basis-Großunfallset)
Der Inhalt des BAGUS-Hängers
Der Inhalt des BAGUS-Hängers
Der Inhalt des BAGUS-Hängers
Der Inhalt des BAGUS-Hängers
socialshareprivacy info icon