Hospiz

„Das Mobile Hospiz betreut nicht nur Patienten in den letzten Wochen und Monaten, sondern auch deren pflegende Angehörige und Trauernde. Ich persönlich habe zwei Jahre lang eine Frau begleitet, die an Krebs erkrankt war. Sie freute sich immer auf meine Besuche. Trotz ihrer sehr schweren Krankheit verlor sie nie ihren Lebenswillen und den Humor. Mit ihrer Art gab sie auch mir sehr viel, und so glaube ich, dass wir beide von unseren Gesprächen profitierten.“

 

Bezirksbeauftragte beim Mobilen Hospiz 

 

Aufgaben
  • Begleitung und Unterstützung von Menschen in kritischen Lebensphasen (Krankheit, Tod, Trauer)
  • Trauerbegleitung
  • Unterstützung und Beratung von Angehörigen und Institutionen
  • Durchführung der notwendigen Dokumentation
Ausbildung
  • Lehrgang Hospiz, 12 Tage (5 Module à 2 bzw. 2,5 Tage)
  • 40 Praxisstunden
  • Erste-Hilfe-Kurs
Voraussetzungen
  • Feststellung der Eignung im Zuge eines Auswahlgesprächs
  • Lebenserfahrung
  • Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • psychische Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit und Verlässlichkeit
  • Verschwiegenheitsverpflichtung
  • Unbescholtenheit
  • Krankheit, Abschied, Sterben als natürlichen Vorgang annehmen können
Arbeitsort

Oberösterreich

socialshareprivacy info icon