13.01.2017 21:07

Wechsel an der Spitze der Rot Kreuz Ortsstelle Eferding

Am Freitag, den 13. Jänner 2017 versammelten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rotkreuzortsstelle Eferding, um eine neue Leitung zu bestellen. Nach 10 Jahren an der Spitze der Ortsstelle übergibt DI (FH) Heinz Petrovitsch das Zepter an Ing. Jürgen Spitzenberger.

Wechsel an der Spitze der Rot Kreuz Ortsstelle Eferding
Petrovitsch übergibt die Leitung an Spitzenberger

In einem interessanten Rückblick des scheidenden Ortsstellenleiters wurden nicht nur die Leistungszahlen von 2016 präsentiert, sondern auch das Wachstum der Ortsstelle und die Erweiterungen der Tätigkeitsfelder in der letzten Dekade dargestellt. Mit der Eröffnung des Sozialmarktes, dem Generationencafe, der Lesehilfe sowie der Betreuung von Menschen auf der Flucht hat sich neben dem größeren Aufgabenfeld auch die Zahl an ehrenamtlichen Mitarbeitern beinahe verdoppelt.


So leisteten die mittlerweile über 440 ehrenamtlichen Mitarbeiter im Jahr 2016 in allen Sparten mehr als 46.000 freiwillige Stunden, was 1.195 Urlaubswochen entspricht. Gemeinsam mit den beruflichen Mitarbeitern, Berufsfindungspraktikanten sowie Zivildienern wurden alleine im Rettungsdienst weit über 100.000 Stunden aufgewendet.

Hinzu kommen zahlreiche Beförderungen und Auszeichnungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Für ihre langjährige Mitarbeit erhielten u.a. das Dienstjahresabzeichen in Gold (für 30 Dienstjahre) Sattelberger Josef, Dr. Herbert Gruber sowie (für 40 Dienstjahre) Schabesberger Ewald. Für besondere Verdienste rund um das Rote Kreuz erhielten mit Gerhard Kronlachner und Heinz Petrovitsch zwei Mitarbeiter die Verdienstmedaille in Silber.

Der neue Ortsstellenleiter dankte in seiner Ansprache allen Mitarbeitern für ihren bisherigen Einsatz, sind doch engagierte Mitarbeiter (freiwillige & hauptberufliche) der Schlüssel für die erfolgreiche Rotkreuzarbeit in Eferding.

Zusammenarbeit, die weitere Verbesserung der Rahmenbedingungen für neue und bestehende Mitarbeiter, als auch die Jugend sind für Spitzenberger wichtige Eckpfeiler, um die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu meistern.

Für die umfangreichen, verantwortungsvollen Aufgaben stehen dem neuen Ortsstellenleiter mit der Allgemeinmedizinerin Dr. Elke Schödl sowie Christoph Augeneder zwei Stellvertreter zur Seite. Sieben erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den verschiedenen Leistungsbereichen vervollständigen als Beiräte den Ortsstellenausschuss.

 



socialshareprivacy info icon