04.02.2017 17:44

Der Besuchsdienst bringt Lebensfreude und unterstützt ältere Menschen

Viele ältere oder gebrechliche Menschen haben eingeschränkte soziale Kontakte und können ihre täglichen Herausforderungen nicht mehr ohne fremde Hilfe erledigen. Um ihnen den Verbleib in den eigenen vier Wänden zu erleichtern, wurde vom OÖ. Roten Kreuz der Besuchsdienst ins Leben gerufen. Aber auch Menschen in Alten- und Pflegeheimen gehören unter bestimmten Voraussetzungen zur Zielgruppe. Freiwillige Mitarbeiter des Roten Kreuzes unterstützen dabei die Klienten in vielen Bereichen ihres Lebens.

Der Besuchsdienst bringt Lebensfreude und unterstützt ältere Menschen

 „Egal ob Menschen auf¬grund von Gebrechlichkeit, Beeinträchtigungen oder Krank¬heit eingeschränkt sind, wir sind für Sie da! Fotos ansehen oder Spiele spielen ist gemeinsam einfach schöner. Unsere freiwilligen Mitarbeiter helfen gerne bei alltäglichen Verrichtungen und bringen Lebensfreude“, erläutert  OÖ Rotkreuz-Präsident, Dr. Aichinger Walter die Aufgaben des Besuchsdienstes und fügt hinzu, dass die Inanspruchnahme der Leistung mit keinen Kosten verbunden ist.

Ergänzung zu den Mobilen Diensten
Der Besuchsdienst des Roten Kreuzes stellt eine Ergänzung zu den professionellen Mobilen Diensten (Hauskrankenpflege, Mobile Hilfe und Betreuung) dar.
„Der Besuchsdienst  zielt vor allem auf  gemeinsame  Aktivitäten  und  ein  gemeinsames  Erleben
ab. Dies bedeutet, dass Tätigkeiten nicht ohne Mitwirkung des Klienten übernommen werden“,  sagt dazu Landesgeschäftsleiter-Stv. Dir. Mag. Thomas Märzinger.
Die Hilfestellungen, die angeboten werden, sind vielfältig und reichen von Unterstützung beim Einkauf, Spaziergängen bis hin zur Begleitung bei Arztbesuchen oder Behördengängen.

Gespräche, Spiele und Gruppenaktivitäten
Ein ganz wichtiger Bestandteil des Besuchsdienstes ist es sich Zeit zu nehmen, um auf die Sorgen und Nöte der Klienten einzugehen. Gespräche, gemeinsame Spaziergänge oder die Motivation für Gruppenaktivitäten sind dabei ganz wesentliche Bausteine. Viele der Klienten haben ihre sozialen Kontakte verloren und freuen sich, wenn ihnen ganz einfach zugehört wird oder Neuigkeiten erzählt werden. Auch Spiele bringen oft Abwechslung in den Alltag.

Freiwillige MitarbeiterInnen gesucht

Wer Interesse an einer freiwilligen Tätigkeit hat, gerne Zeit mit älteren Menschen verbringt und Freude am Zuhören oder Spazierengehen hat, der ist im Besuchsdienst des OÖ. Roten Kreuzes willkommen.
Diese freiwillige Tätigkeit ist an kein definitives  Zeitfenster  gebunden, grundsätzlich können die Besuche vormittags, nachmittags,  abends oder am  Wochenende durchgeführt werden.
Als  Einsatzbereiche  des  Besuchsdienstes  kommen private Haushalte,  Krankenhaus,  Alten-  und
Pflegeheim sowie Betreubares Wohnen infrage. 

Nähere Informationen erhalten Sie  bei Ihrer Rotkreuz-Bezirksstelle.

Fotos: Abdruck honorarfrei
Credit: Foto 1 - RK-Mitarbeiterin und Klientin schauen Fotoalbum an: ÖRK/Anna Stöcher
            Foto 2 - RK-Mitarbeiterin drückt einen Klienten an sich: RK NÖ/Markus Hechenberger

socialshareprivacy info icon