05.06.2017 20:00

Leistungsbilanz 2016 - Michaela Schwinghammer als Bezirksstellenleiterin bestätigt

Bezirksstellenleiterin Mag. Michaela Schwinghammer-Hausleithner lud die Mitarbeiter und Ehrengäste am 30. Mai 2017 in die Eferdinger Arbeiterkammer zur Bezirksstellenversammlung des Roten Kreuzes im Bezirk Eferding.   Neben der Präsentation eines stolzen Leistungs- und Tätigkeitsberichtes stand die alle 5 Jahre notwendige Neuwahl der Gremien am Programm.   Im Anschluss daran hielt der ehemalige ÖFB Nationalteamspieler vom SV Ried, Peter Alexander Hackmair, einen Impulsvortrag zum Thema „Träume verändern“.

Leistungsbilanz 2016 - Michaela Schwinghammer als Bezirksstellenleiterin bestätigt
Franz Puttinger, Mag. Michaela Schwinghammer-Hausleithner, Peter Alexander Hackmair
Mitarbeiter und Gäste verfolgen den Leistungsbericht
5 Prohaska's vielseitig freiwillig beim Roten Kreuz
Hackmairs Impulsvortrag findet guten Anklang
Blumen für Schwinghammer - weitere 5 Jahre RK-Chefin

Mag. Schwinghammer-Hausleithner kann auf ein arbeitsreiches Jahr zurückblicken. Mit der Übersiedlung in den Neubau in Hartkirchen konnte nach 15 Jahren auch die Bauphase im Bezirk nach Eferding 2003 und Wilhering 2005 abgeschlossen werden. Die zuletzt neu initiierten Projekte der Leseförderung und ROKO Erste-Hilfe im Kindergarten wurden sehr gut angenommen. Der Bedarf an neuen Freiwilligen, aktuell besonders im Rettungsdienst, steigt, da die zeitliche Verfügbarkeit der Einzelnen berufsbedingt etwas rückläufig ist. Es braucht also mehrere Freiwillige, um das zu kompensieren, wozu eine neue Kampagne „nicht käuflich nur freiwillig“ gestartet wird.

 

Der Rückblick auf das Jahr 2016 war ein sehr positiver. Fast alle Leistungsbereiche haben Steigerungen erfahren. Wenn wir uns auch bei manchen Leistungen mehr über einen Rückgang freuen würden, weil das weniger Not oder Leid bedeutet. Bei der steigenden Stundenleistung der vielen Freiwilligen, mit dem Einsatz der Beruflichen und Zivildiner der drei Ortsstellen Eferding, Hartkirchen und Wilhering kann das Team stolz sein, dass es gelungen ist, trotz der Steigerungen allen Hilferufen fachlich und zeitlich in gewohnter Weise nachzukommen, so Bezirksgeschäftsleiter Franz Puttinger. 830 Mitarbeiter, davon 187 Jugendliche in 8 Jugendgruppen, 20 Zivildiener und 42 Angestellte weist der Personalstand auf. 127.219 Stunden haben alleine die Freiwilligen erbracht (+4%). Im Rettungsdienst wurden 14.000 Aufträge durchgeführt, 8.030 Sozialmarkteinkäufe abgewickelt, 10.825 Essen zugestellt. 50% Steigerung auf 8.141 Stunden geschenkte Zeit im Besuchsdienst, der Hospiz und im Generationen-Cafe. 864 Menschen in Erster Hilfe geschult und in 38 Kriseninterventionen Beistand geleistet. 234 Kindergartenkinder von 6 Kindergärten lernten mit ROKO einen richtigen Notruf abzusetzen.

 

Ein Highlight war die Vorstellung der Familie Prohaska, 5 Familienmitglieder sind aus ganz verschiedenen Beweggründen zum Roten Kreuz gekommen und arbeiten in den verschiedensten Bereichen mit.

 

Der positive Finanzbericht bei einer Bilanzsumme von 4.9 Mio. und einem Umsatz von 2,5 Mio. basiert auf einer stabilen Ertrags- und Kostenstruktur. Die per Statut geforderte sparsame und wirtschaftliche Führung wurde von den Rechnungsprüfern bestätigt und die Entlastung empfohlen.

 

In der alle 5 Jahre erforderlichen Neuwahl wurde Mag. Michaela Schwinghammer-Hausleithner als Bezirksstellenleiterin eindeutig bestätigt und der etwas veränderte, aus 14 Mitarbeitern bestehende Ausschuss neu gewählt. Mag. Schwinghammer-Hausleithner nimmt das erfreuliche Wahlergebnis als Auftrag und als Vertrauensvorschuss, die Bezirksstelle zum Wohle der Bevölkerung und im Interesse der Mitarbeiter weitere 5 Jahre zu führen.

 

Präsident des OÖ Roten Kreuzes Dr. Walter Aichinger und BGM und LAbg. Jürgen Höckner unterstrichen die Wichtigkeit der Freiwilligen für das Funktionieren und das Miteinander einer Gesellschaft und erklären, dass die Politik gut beraten ist, dieses Engagement zu fördern und nicht durch Auflagen und Einschränkungen oder kommerzielle Gewinnabsichten zu behindern und zu erschweren.

 

Infos zur Zeit-, Geld- und Blutspende, die tragenden Säulen des Roten Kreuzes, sind im Internet auf www.roteskreuz.at/eferding oder telefonisch unter 07272/2400-22 bei Herrn Puttinger zu beziehen. Direkt beim Roten Kreuz in Hartkirchen, Eferding oder Wilhering gibt es ebenso alle notwendigen Informationen und die passende Jacke liegt jedenfalls parat.

 

 

Im Anschluss hat der ehemalige Nationalteamspieler des SV Ried Peter Alexander Hackmair einen interessanten Impulsvortrag „Träume verändern“ gehalten und einen Einblick in die eigenen Träume, Wünsche und Ziele eröffnet und wie man mit Mut solche inkl. ev. Rückschläge dennoch erreichen kann.

socialshareprivacy info icon