13.06.2017 16:09

Pauline Winkler: "Es freut mich, wenn ich mit meiner Arbeit den Menschen helfen kann"

Seit vier Jahren ist Pauline Winkler aus Marchtrenk ein Fixstern im Team der Feldküche Wels. Sie kocht bei Einsätzen und Übungen. "Die Arbeit beim Roten Kreuz macht mir Spaß", sagt Winkler

Pauline Winkler: "Es freut mich, wenn ich mit meiner Arbeit den Menschen helfen kann"
Pauline Winkler aus Marchtrenk ist seit vier Jahren im Feldküchen-Team aus Wels.

Mich freut es, wenn ich den Menschen helfen kann", erklärt Pauline Winkler, Pensionistin und ehemalige Hausmeisterin.Seit vier Jahren hat sie die Feldküche in Wels über. 1300 Stunden waren sie und das 12-köpfige Team im Vorjahr im Einsatz. Eine besondere Herausforderung für Winkler war das Kochen während der Flüchtlingswelle im Jahr 2015. Da stand sie zweimal am Tag mit der Feldküche im Einsatz.

Die Feldküchen-Teams freuen sich über neue Helfende

Innerhalb von 45 Minuten nach Alarmierung sind die Feldküchen des OÖ. Roten Kreuzes einsatzbereit und können große Menschenmengen verpflegen. Die Feldküche, eigentlich Katastrophenhilfseinheit "Verpflegung" genannt, ist mit Getränken und Mahlzeiten für 350 Personen in 24 Stunden gerüstet. Die Feldküchen-Einheiten freuen sich über neue Freiwillge.

socialshareprivacy info icon