09.08.2017 13:50

24 neue systemtragende freiwillige SanitäterInnen - Sommerkurs

24 neue Freiwillige stehen als tragende Säulen des Rettungsdienstes in Kürze zur Verfügung. Seit kurzem dürfen 24 angehende RettungssanitäterInnen in den Rettungswägen des Roten Kreuzes in Hartkirchen, Eferding, Wilhering und Wels mitfahren, um ihr Praktikum zu absolvieren. Am 12. September 2017 um 19 Uhr findet der nächste Infoabend für Interessierte in Eferding statt.

24 neue systemtragende freiwillige SanitäterInnen - Sommerkurs
24 neue Sanitäterinnen, die das System mittragen - Sommersanitäterkurs 2017

Die tragenden Säulen des Rettungsdienstes in OÖ sind die freiwilligen MitarbeiterInnen - im qualifizierten Sanitätsdienst (Krankentransport), im Rettungsdienst, aber auch als NotfallsanitäterInnen im Notarztdienst. Berufliche, Zivildiener und Notärzte runden das Team ab. Die rasche und optimale Versorgung ist nur Dank der freiwilligen RettungssanitäterInnen gesichert. Diese Schlagkraft im Notfall oder bei gleichzeitigem Ereigniseintritt bzw. größeren Ereignissen wäre ohne die große Menge an geschulten Freiwilligen nicht zu gewährleisten. Mit dem OÖ Rettungsverbundsystem wird Schnelligkeit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit in Einklang gebracht. Die SanitäterInnen aus dem Rettungs- und Sanitätsdienst leisten erweiterte Erste Hilfe, Lagerung und Betreuung des Patienten bis zum Eintreffen des Notarztes, führen nach der Versorgung durch den NotfallsanitäterIn und den Notarzt den Patienten unter laufender Zustandsbeobachtung und Betreuung in die geeignete Krankenanstalt. So ist bei uns in der Region binnen 10-15 Minuten immer eine qualifizierte Hilfe vor Ort.

Frauen und Männer im Alter von 17-65 Jahren können sich als Freiwillige im Rettungsdienst engagieren und mithelfen, damit uns eine Versorgung in dieser Qualität erhalten bleibt.

Im Juli haben wiederum 24 engagierte Menschen den Sommersanitäterlehrgang in Eferding absolviert und leisten gerade das Praktikum ab. Die Ersten werden schon im Oktober die Prüfung absolvieren und das Rettungssystem im Bezirk Eferding als tragende Säulen stützen.

Für an einer freiwilligen Mitarbeit Interessierte gibt es am 12. September um 19.00 Uhr beim Roten Kreuz Eferding für den Bezirk wieder einen unverbindlichen Informationsabend, bei dem man sich ohne Anmeldung über ein freiwilliges Engagement im Roten Kreuz informieren kann. Nicht nur als RettungssanitäterIn, sondern im Besuchsdienst, im Generationen-Cafe (besonders Jugendliche ab 15 Jahren), im Sozialmarkt oder als FahrerIn für den Sozialmarkt und andere Dienstfahrten, in der Hospizbegleitung bis zur Jugendarbeit, um nur einige Tätigkeitsfelder zu nennen, kann man mitarbeiten. Für fast jeden finden wir eine für sie oder ihn passende Tätigkeit. Werden Sie ein Teil der Rot-Kreuz-Familie im Rot-Kreuz-Bezirk Eferding mit den Standorten in Eferding, Hartkirchen und Wilhering.

Wer Infos sucht oder am 12.09.2017 um 19.00 zum Infoabend nicht Zeit hat, aber an einem Schnupperdienst und einer Mitarbeit in einem der vielen Tätigkeitsbereiche Interesse hat, bekommt im Internet unter www.roteskreuz.at/eferding und natürlich auch telefonisch bei Birgit Gitterle unter 07272/2400-22 Auskunft.

Wir haben die passende Jacke für jeden in seiner Größe und nach seinen Stärken und Fähigkeiten. Die Mitarbeit in einem hoch motivierten und vielfältig gemischten Team Freiwilliger (FacharbeiterIn, AkademikerIn, HilfsarbeiterIn, LehrerIn, LandwirtIn in allen Altersklassen von 15 Jahren bis weit über 70) lässt an vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten teilhaben und Spaß und Unterhaltung kommen garantiert auch nicht zu kurz. Das 121 Kurse und Seminare umfassende Bildungsprogramm steht den Freiwilligen kostenlos zur Verfügung. Werden Sie Teil einer Gemeinschaft, die weltumspannend sich dem Helfen und der Menschlichkeit verpflichtet und nutzen Sie dafür die hochwertige kostenlose Chance, sich weiterzubilden und weiterzuentwickeln. 

socialshareprivacy info icon