09.04.2018 11:01

#ENGAGIERT in Oberösterreich

Es gibt Menschen, die sind bereit mehr zu tun als das, was man von ihnen gemeinhin er-wartet oder was in ihrem Jobprofil steht. Viele dieser Menschen engagieren sich freiwillig beim Roten Kreuz. Zwei von ihnen wurden dieser Tage für ihr Wirken besonders gewür-digt.

#ENGAGIERT in Oberösterreich
Fotos: Land Oberösterreich / Christoph Jungwirth

Sandra Schlager ist Jugendgruppenleiterin in Ried und Peter Svacina Bezirksreferent „Schwimmen“ im Bezirk Gmunden. Beide haben ihre wichtigen Rotkreuz-Funktionen schon viele Jahre freiwillig und mit viel Idealismus inne. Es sind die jungen Menschen, die dabei in ihrem Mittelpunkt stehen. Für die Zeit, ihr Herzblut und ihrer Begeisterung wurden Schlager und Svacina am 5. April 2018 auf Beschluss der OÖ Landesregierung von Landeshauptmann Thomas Stelzer mit dem Ehrenzeichen für besondere Verdienste für die Oberösterreichische Jugend feierlich ausgezeichnet.

 

Sandra Schlager bekommt die Auszeichnung insbesondere deshalb, weil sie das OÖ Roten Kreuz schon mehrfach im Ausland repräsentiert hat. Sie nahm an Jugendcamps und Jugendaustausch-Programmen teil, lebt Menschlichkeit global und bringt ihre Erfahrungen mit Ideenreichtum weit über den Tellerrand hinaus in die Gestaltung der Jugendgruppenstunden ein. Peter Svacinas Medium ist das Wasser. Sein klar definiertes Ziel ist es, dass kein Kind die Schule verlässt, ohne dass es sich solide und sicher in und am Wasser bewegt. Dazu leistet er kontinuierlich seinen Beitrag, indem er unermüdlich jungen Menschen Schwimmkompetenzen vermittelt.

 

Landeshauptmann Stelzer, der die Ehrung persönlich vornahm, hob insbesondere die nachahmenswerte Verantwortung hervor, welche die insgesamt 25 Ausgezeichneten für die Jugend in Oberösterreich übernehmen. „Für das Begleiten jungen Menschen auf ihrem Weg zum Erwachsen werden, für das Schaffen von Möglichkeiten und Perspektiven gebührt den Ehrenzeichenträgern Anerkennung, Dank und Respekt“, so Stelzer. 

socialshareprivacy info icon