30.11.2017 08:37

10 weitere Einsatzfahrer starten Ausbildung

Vergangenen Samstag startete eine neue Ausbildung zum "Sicheren Einsatzfahrer" (SEF). 10 Teilnehmer haben die Ausbildung, die aus mehreren Theorie- und Praxiseinheiten besteht begonnen. Alle Teilnehmer müssen bereits über einige Erfahrung im Rettungsdienst, private Fahrpraxis und körperliche bzw. geistige Eignung verfügen.

10 weitere Einsatzfahrer starten Ausbildung
Die Teilnehmer starteten mit 6 Unterrichtseinheiten Theorieunterricht.

"Die Kursteilnehmer durchlaufen zuerst eine theoretische und praktische Ausbildung, die jeweils mit einer Zwischenprüfung abgeschlossen werden müssen. Danach werden 1000 Leerkilometer absolviert. Jeder Einsatzfahrer muss unter Aufsicht mindestens 1000 Kilometer ohne Patient zurücklegen, um Fahrpraxis mit unseren Fahrzeugen zu bekommen. Eine Prüfung mit Theoriefragen und Fahrprüfung schließt die Ausbildung ab.", so Martin Sporer, Leiter der SEF-Ausbildung in Schwaz.

 

 

socialshareprivacy info icon