Wiener Rotes Kreuz: 5 Jahre Haus Henriette wurde gefeiert

Seit fünf Jahren gibt es das Haus Henriette. Seit fünf Jahren werden in der Engerthstraße in der Leopoldstadt in 60 Wohneinheiten ehemals wohnungslose Männer durch ein Team des Wiener Roten Kreuzes (WRK) betreut. Gefördert wird das Haus Henriette vom Fonds Soziales Wien (FSW). Ein halbes Jahrzehnt erfolgreiches sozial betreutes Wohnen – dafür steht das Haus Henriette. Das war mehr als nur ein Grund gemeinsam zu feiern.

 

Die Hausbewohner, das betreuende Team, die AnrainerInnen sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft haben am Mittwoch, den 26. August bei Musik, Speis & Trank und Sonnenschein das fünfte Jahr des Bestehens gefeiert. Bezirksvorsteher Karlheinz Hora, der Geschäftsführer des FSW Peter Hacker sowie der Präsident des Wiener Roten Kreuzes Reinhard Krepler haben in ihren Reden die Leistungen des Teams der Wohnungslosenhilfe des WRK betont. Der Schauspieler und Regisseur Gernot Kranner hat launig durch den Nachmittag geführt. Den rockigen Rhythmen von Franz Horvath & seinen Lebensechten lauschten mit den zahlreichen Gästen die Vize-Präsidentin des WRK und Vorstandsdirektorin der Wiener Stadtwerke Gabriele Domschitz, der Landesgeschäftsleiter des WRK Alexander Lang und der langjährige Unterstützer des WRK Leopold Dercsaly.

 

Das Wiener Rote Kreuz bedankt sich bei den Sponsoren der Jubiläumsfeier: Ottakringer Brauerei und Schick Catering.

socialshareprivacy info icon