10.11.2014 15:52

Rotes Kreuz NÖ: Wo ein Lächeln die beste Medizin ist Auszeichnungen für besonderes Engagement

Im Florahofsaal in Langenlebarn fand im Anschluss an die Gesundheits- und Soziale Dienste Landeskonferenz eine ganz besondere Veranstaltung statt: die Ehrung verdienter Mitarbeiter/innen der Gesundheits- und Sozialen Dienste, bei der außergewöhnliches Engagement innerhalb der Rotkreuz-Familie in den Fokus gestellt wird. Zusätzlich zu den 82 Nominierungen wurden pro Landesviertel auch noch je ein/e Kollege/in pro Fachbereich mit einem Danke in Form eines Kristalls bedacht.

Rotes Kreuz NÖ: Wo ein Lächeln die beste Medizin ist   Auszeichnungen für besonderes Engagement
Elisabeth Winkler (Mitte) vom Roten Kreuz in Horn freut sich über den Kristall für ihren besonderen Einsatz, Hans Ebner, Viertelsvertreter Waldviertel und Chefärztin Dr. Elfriede Wilfinger (rechts) gratulieren zur Auszeichnung.

Ein ganz besonderes „Danke“ gebührt jenen Menschen, die sich über das normale Maß hinweg für andere einsetzen. So werden im Rahmen des „Dankes an verdiente GSD-Mitarbeiter/innen“ jedes zweite Jahr Rotkreuz-Mitarbeiter/innen im Bereich Gesundheits- und Soziale Dienste (GSD) geehrt, die sich durch ihr auffallend hohes Engagement auszeichnen. Von den jeweiligen Bezirksstellen nominiert, erhielten heuer 82 ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen diese Auszeichnung in Form einer Urkunde. Von einer vierköpfigen, unparteiischen Jury wurden weitere Mitarbeiter/innen pro Fachbereich und Landesviertel mit einer zusätzlichen Danksagung in Form eines Kristalls geehrt. „Für uns ist die Veranstaltung eine schöne Gelegenheit ‚Danke‘ zu sagen: An all jene, die im grenzenlosen Einsatz stehen, um anderen zu helfen und sich darüber hinaus durch ihr großes Engagement auszeichnen“, erklärt Thomas Wallisch, Leiter Gesundheits- und Soziale Dienste des Roten Kreuzes Niederösterreich.

 

Elisabeth Winkler ist eine dieser heuer ausgezeichneten Mitarbeiterinnen, die sich hoch motiviert in den Bereichen der Seniorenarbeit, wie Seniorentreffs oder als Reiseleiterin der „Betreutes Reisen“ einsetzt. Eines ihrer Herzensprojekte ist es, einen Henri Laden in Horn zu etablieren. „Für uns alle ist dabei gerade die emotionale Hilfestellung ein großes Anliegen“, erklärt Winkler. „Wo ein Lächeln die beste Medizin ist, sind wir mit Herz und Leidenschaft im Einsatz.“ Sie sind es, die mit ihrem Einsatz den Leitsatz des Roten Kreuzes täglich leben: „Aus Liebe zum Menschen“.

 

Tulln, 10. November 2014

 

RÜCKFRAGEHINWEIS:

Mag. Sonja Kellner, Andreas Zenker, MSc., MBA
Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Niederösterreich
Presse & Marketing
M: +43/664/84 99 476 | M: +43/664/244 32 42
Pressehotline: 059 144 50050, E: presse(at)n.roteskreuz.at

socialshareprivacy info icon