18.09.2015 16:06

Freiwilligensymposium 2015 ein voller Erfolg

Unter dem Motto „Erfolgreich Freiwillige gewinnen und begleiten“ fand das Freiwilligensymposium des Österreichischen Roten Kreuzes heuer am 11. und 12. September im Steinschaler Dörfl in Frankenfels in Niederösterreich statt. Freiwilligenkoordinatoren aus ganz Österreich trafen sich hier, um sich über die Zukunft der Freiwilligengewinnung, ihre Erfahrungen und Pläne auszutauschen.

Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz
Foto: RK NÖ / F. Schodritz

Am Freitagnachmittag standen Fachvorträge über die Relevanz von professionellem Freiwilligenmanagement für zivilgesellschaftliche Organisationen ebenso auf dem Programm wie eine Podiumsdiskussion mit Experten von innerhalb und außerhalb der Organisation. Unter anderem konnte Generalsekretär Werner Kerschbaum, ÖRK, ebenso begrüßt werden, wie Key Note Speaker Dr. Markus Hengstschläger.
 
Am Samstag wurden spannende Workshops zu Themen wie „Erfolgreich schwierige Gespräche führen“, „Kompetenzprofile von Freiwilligen erkennen“, aber auch Selbstmanagement oder „Interkulturelle Zusammenarbeit“ angeboten. Nach spannenden zwei Tagen war das Resümee eindeutig: „Wir freuen uns auf das Freiwilligensymposium 2016 – bis dahin heißt es: Ärmel aufkrempeln und die Ideen auch umsetzen.“

 

 

 

socialshareprivacy info icon