12.12.2017 09:02

Stift Klosterneuburg unterstützt Kinderburg Rapottenstein

Das Projekt Kinderburg Rapottenstein, eine österreichweit einzigartige Initiative des Roten Kreuzes NÖ, wird auch 2017 durch das Stift Klosterneuburg unterstützt. Propst Bernhard Backovsky überreichte 5.000,- Euro.

Stift Klosterneuburg unterstützt Kinderburg Rapottenstein

Fotocredit: W.Hanzmann, 

 

Das Projekt ermöglicht schwer belasteten Familien mit chronisch kranken oder traumatisierten Kindern einen Aufenthalt auf der Burg Rapottenstein zur Erholung. Hier können sie Kraft und Energie für den weiteren Weg tanken. Das Team der Burg Rapottenstein arbeitet sehr eng mit Psychologen und Therapeuten zusammen, um im Bedarfsfall die notwendige Hilfe geben zu können.

Propst Bernhard Backovsky überreichte 5.000,- Euro an General Josef Schmoll und Landesgeschäftsführer Peter Kaiser, beide Rotes Kreuz Niederösterreich. Mit dieser Spende wird das Projekt für drei Jahre unterstützt.

 

 

Kinderburg Rappottenstein und das Rote Kreuz Niederösterreich

In Zusammenarbeit mit der Familie Abensperg und Traun schuf das Rote Kreuz Niederösterreich auf der Burg Rappottenstein ein Erholungsangebot und einen Ort für Trauerarbeit im idyllischen Waldviertler Hochland. Familien mit schwer / chronisch kranken Kindern oder Eltern und Familien welche einen Todesfall in ihrer Familie verarbeiten, können bei einem begleiteten und betreuten Erholungsaufenthalt in dieser belasteten Zeit Kraft und Energie für den weiteren Weg schöpfen können. 

 

 

 

socialshareprivacy info icon